Kategorie: Religion und Poesie

Klangspur Protestantismus

Anders als die Kirchen begeistert die Kirchenmusik auf eine ungebrochene Weise. Johann Sebastian Bach gilt vielen sogar als Reformator. Und Altbundeskanzler Helmut Schmidt bekennt zum Beispiel: “Meine Religiosität war nie sehr ausgeprägt. Für meine Frau Loki und für mich war die Kirchenmusik immer wichtiger als die Kirche.” Vor Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten entstandene Verse von […]

Wie findet man Glück?

Wie findet man Glück? Indem man eine vermeintliche Harmonie zerstört, schreibt Beatrice Eichmann-Leutenegger in ihrem großen Wohmann-Porträt.

Stichwort Ekstase

Stichwort Ekstase

Stichwort Ekstase: Ein Gespräch von Jörg Echtler mit Georg Magirius über Reformation und Emotion, Psalmen, Wut und Zimbelklang.

Brunnenbohrer

Brunnenbohrer

Der Brunnenbohrer Bernhard Bergmann will mit seiner Lyrik nicht ins Schweben kommen. Das Gegenteil treibt ihn an. Er bohrt. Findet Wasser. Es ist lebendig.

Sehnsuchtspilger

Sehnsuchtspilger: Wie wohl kein deutschsprachiger Autor sonst hat Arnold Stadler die Sehnsucht zum Zentrum seines Schreibens gemacht.

Poesie entwaffnet Diktatur

Poesie entwaffnet Diktatur. Denn biblische Worte können Unrechtssysteme stolpern lassen, sagt Pfarrer Christian Führer über die Revolution in der DDR in Magirius Hörfunkstück „Weltbewegende Bücher – Die Bibel zwischen Poesie und Politik“.

Geheimnisvoll verwinkelt

Geheimnisvoll verwinkelt

Gehemnisvoll verwinkelt: In der Dorfkirche in Elbenrod waren Georg Magirius und Bettina Linck mit einer Konzertlesung zu Gast. Magirius habe wunderbare Wortschöpfungen gefunden, urteilt Traudi Schlitt in der Oberhessischen Zeitung.