Kategorie: Frankfurt

Weise Worte aus der Abstellhalle

Weise Worte aus der Abstellhalle

Ein Gespür für Form, Kreativität und sogar Frieden – das muss aus keiner durchgestylten Ideenschmiede kommen. Es kann auch von einem ehemaligen Straßenbahn-Depot angeregt sein. Das schreibt Nicolas Guschlbauer von der Frankfurter European School of Design im Blog „BOCKENHEIM BOCKT“. Der Blog stellt den Frankfurter Stadtteil vor: Bühnen, Museen, Theater, Bibliotheken, Kneipen, Geschäfte. Außerdem Leute, […]

Einkaufen und Meditieren

Einkaufen und Meditieren

Stille finden – ausgerechnet in Frankfurt am Main? In einer Stadt, die vielen als Inbegriff von Geschäftigkeit gilt? Die Sendung “Im Schutz der Stille – Ruhe finden in der Großstadt” von Georg Magirius im Hessischen Rundfunk begleitet Menschen an ihren Lieblingsort in der Stadt und zeigt, wie übergangslos Einkaufen und Meditieren verbunden sein können. Zu […]

Das geliebte Stöffche

Das geliebte Stöffche

Manch Frankfurter und erst recht einem Sachsenhäuser kostet es Überwindung, die heimischen Gefilde zu verlassen. Schließlich ist Frankfurt die Apfelweinhochburg. Damit das Zurücklassen der Burgmauern nicht zum Ausflug ins Feindesland gerät, gibt der Autor und Journalist Gernot Gottwals Tipps, wie der Apfelwein auch in der Ferne greifbar bleibt. Und zwar in dem Beitrag “Vom Südbahnhof […]

Der Ruhekünstler

Der Ruhekünstler

Wie findet man Ruhe? Die Suche nach Antworten ist fast schon eine Lebenskunst, sagt Otto W. Ziegelmeier im Hessischen Rundfunk. Sogar mehrere Wirtschaftszweige profitieren von der Sehnsucht nach Stille. Denn fast überall auf der Welt locken Meditationsstätten und attraktive Zufluchtsorte. Der Weg dorthin führt allerdings nicht unbedingt in die erhoffte Stille. Ziegelmeier selbst wählt einen […]

Die Selbstversorgerin

Die Selbstversorgerin

Auf Abstand gehen zum täglichen Gewusel – darauf hoffen viele. Aber diesen Abstand ausgerechnet in Frankfurt am Main finden? Das ist kein Paradebeispiel für unlogisches Denken, sondern bedeutet einfach nur aufmerksam zu sein. Und sich nicht nur um andere, sondern ausreichend um sich selbst zu sorgen. Das sagt Lydia Meinhardt im Hessischen Rundfunk in der […]

Der Sommerspezialist

Der Sommerspezialist

Was ist die ideale Sommerlektüre? Christoph Schröder ist Literaturkritiker, etwa für die „Süddeutsche Zeitung“, “Journal Frankfurt” und „Die Zeit“ tätig. Und damit ein Sommerspezialist. Denn was viele mit der warmen Jahreszeit verbinden – Bücher lesen – tut er das ganze Jahr. Allerdings sind Bücher für ihn kein reines Vergnügen. „Das Lesen als Urlaubsgefühl ist für […]

Frankenliebe in Frankfurt

Frankenliebe in Frankfurt

Einen fränkischen Liebesabend in Frankfurt am Main kündigt der gebürtige Mittelfranke Joachim Preiser an, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinden Frankfurt-Nied und Frankfurt-Griesheim. Die Zutaten: Ausdrucksstarke Fotos, verblüffende Perspektiven, leichtfüßige und humorvolle Texte. Mit ihnen entführe der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius am 28. März 2023 ab 19.30 Uhr in der Griesheimer Segenskirche nach Mainfranken. Und somit […]

Plädoyer fürs Quietschen

Plädoyer fürs Quietschen

Fragen stellen, frech sein und ruhig einmal den seriösen Tonfall verlassen – das führt zu einem Erkenntnisgewinn, sagt die Pfarrerin Regina Westphal. Am 19. März 2022 um 16 Uhr schlüpft sie in der Frankfurter Stephanuskirche bei einem Orgelkonzert in die Rolle der Orgelmaus. Stefan Küchler interpretiert zum 10-jährigen Jubiläum der Fischer und Krämer Orgel bedeutende […]

Schöne Strafarbeit

Schöne Strafarbeit

Strafe klingt negativ, kann aber eine hoffnungsvolle Vorstellung sein. Darüber schreibt der Romanist und Journalist Gernot Gottwals am 1. März 2022 in der Frankfurter Neuen Presse. Und verweist auf den Theologen Georg Magirius und sein neues Buch „Meine Bibel“. In ihm stelle Magirius die Vision einer ungeheuerlichen Migrationsbewegung vor. Laut Jesaja ziehen eines Tages alle […]

Löcher im Gelärm

Löcher im Gelärm

Das Buch “Stilles Frankfurt” zeige den Wert von Inseln und Löchern im Gelärm, schreibt Ralf Julke in der Leipziger Internet-Zeitung.

Grüne Soße ist das Markenzeichen des Kirchentags

Grüne Soße ist das Markenzeichen des Kirchentags

Es geht um Begegnung. Nur anders als zuvor. Wie bei Kirchentagen üblich scheut auch der 3. Ökumenische Kirchentag vom 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt nicht die politische Kontroverse. „Schaut hin“ lautet sein Motto. Allerdings rückt das Glaubensfest auch in den Blick, was bei früheren Kirchentagen kaum eigens hervorgehoben werden musste: die Begegnung mit […]

Synchron-Meditation

Synchron-Meditation

Synchronmeditation: Im Chinesischen Garten im Frankfurter Bethmannpark wirkt das In-sich-Ruhen von Mensch und Tier verblüffend aufeinander abgestimmt.