Kategorie: Biblisches

Das indirekte Geständnis der Liebe

Was Hollywood kann, kann das biblische Psalmenbuch schon lange. Nämlich? Ein Happy End liefern, das sich gewaschen hat. Es ist das indirekte Geständnis der Liebe.

Unfasslich unfromm

Klagen können: das ist die große Kunst der Psalmen, schreibt Georg Magirius in Publik-Forum vom 13. März 2015. Das Klagen sei bereits Hoffnung, weil man nicht bereit sei, die Sehnsucht nach dem großen Glück aufzugeben. Somit widersetzten sich die alten jüdischen Lieder dem heutigen Anspruch, möglichst nie zu klagen. Sie könnten eine innere Ruhe bescheren, […]

Die Legende vom Glück ohne Ende

Die Legende vom Glück ohne Ende

Gelassenheit gilt als Tugend. Doch wenn die vemeintliche Gelassenheit zur Lähmung wird, sollte man das Glück erkämpfen. Das sagt Georg Magirius in seinem Beitrag “Die Legende vom Glück ohne Ende”. Er hat sie der Evangelischen Zeitung vom 13. Juli 2014 veröffentlicht. Beispielhaft für dieses Glücksverständnis seien die Puhdys. In “Die Legende von Paul und Paula”, […]

Leben ohne Korrektheitseifer

Leben ohne Korrektheitseifer

Was bedeutet Pfingsten? Man feiert an diesen Tagen die herrliche Freiheit, sich auf offener Straße daneben zu benehmen, sagt Georg Magirius.

Können Tiere frommer sein als Menschen?

Können Tiere frommer sein als Menschen?

Glauben Tiere an Gott? Darauf antwortet Georg Magirius in Folge 10 der Kolumne “Gefragt” der Evangelischen Zeitung vom 27. April 2014. Ebenso huldigen die Folgen 8 und 9 dem religiös-philosophisch betrachtet produktivsten Satzzeichen, dem Fragezeichen: “Gibt es Hoffnung ohne Schmerzen?” Und: “Lässt sich Liebe gebieten?”.  Die Evangelischen Zeitung erscheint in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Oldenburg, Hamburg, Niedersachsen […]

Kein Weinen mehr

Kein Weinen mehr

Die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod ist kein christliches Privileg, sondern in vielen Religionen verbreitet. Das hat der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius im Bayerischen Rundfunk gesagt. Sein Essay “Die Stimme des Weinens wird man nicht mehr hören” handelt vom Aufstehen und der Auferstehung im Alten Testament. Das Manuskript dazu ist hier. In […]

Der wunderbare Geschmack von altem Brot

Wer in Bäckereien geht, muss die Vokabeln können. Welche Vokabeln? Die für die Brötchensorten. Sofort gilt es, die exakte Bezeichung der bisweilen exotischen Brötchensorten mitsamt der dazugehörigen Stückzahl zu nennen. Sonst kann es zu einem Missmutsanfall der Verkäuferin kommen. Wer in der Bäckereifiliale beim nächsten Vokabeltest wieder einmal durchfallen sollte, hat trotzdem eine Überlebenschance: Altes […]

Comeback im Abseits

Ausgerechnet im Abseits erreiche das Leben seine Unverwechselbarkeit, meint der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius. Denn das Leben beziehe Kraft aus Wüstenzeiten. Also aus Abkehr, Wildnis und der Stille. Magirius hat den Beitrag über das “Comeback im Abseits” veröffentlicht in der Evangelischen Zeitung für Niedersachsen und Norddeutschland am 24. Januar 2014. Die Redaktion hat Sven […]

Gott – ein Verlierer

Gott – ein Verlierer? Darauf antwortet der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius in Folge 6 der Kolumne “Gefragt” der Evangelischen Zeitung für Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Und in Folge 7 heißt es: “Können Christen vollkommen sein?”. Die Redaktion hat Sven Kriszio. Der Beitrag “Gott – ein Verlierer” In einem Ringkampf besiegt Jakob einen geheimnisvollen Unbekannten […]

Abflug ins Glück

Es ist der Abflug ins Glück. Doch als Noah die Taube ausgesandt hat, gründet er keine Hoffnungsorganisation, sondern wartet.