Kopfkissen und Jenseitshoffnung

Kopfkissen und Jenseitshoffnung: Wie übergangslos man vom Hotel-Kopfkissen auf die Jenseitshoffnung kommen kann, sei imponierend, schreibt Bernhard Bergmann auf der Plattform Theologie und Literatur zu dem Buch „Sterben ist Mist, der Tod aber schön“ von Gabriele Wohmann. Der Rezensent, Journalist und Lyriker („wasser der kindheit“) findet die Lektüre überraschend, tiefgründig und verblüffend. Kopfkissen und Jenseitshoffnung […]

Ehe als Abenteuer

Ehe als Abenteuer: Saras Vater schaufelt für seine Schwiegersöhne Gräber. Und Adam und Eva gehen surfen. Biblische Liebesgeschichten.

Religionen reichen sich die Hand

Juden, Christen und Muslime können sehr gut miteinander feiern. Das zeigen seit zehn Jahren die Abrahamischen Feiern am Flughafen Frankfurt Main. Die Pfarrerin Ulrike Johanns hat sie initiiert. Und außerdem nun ein Buch zum Thema “Religionen reichen sich die Hand” veröffentlicht. Es beschreibt sinnlich und anschaulich den Sinn dieser Feiern. Abrahamische Feiern am Flughafen Georg […]

Sehnsuchtsgestöber

Sehnsuchtsgestöber

Mit der Harfenisitn Bettina Linck öffnet der Schriftsteller Georg Magirius die Heilige Schrift für das Sehnsuchtsgetöber der Liebe.

Wohnen und Weitergehen

Was ist der Grund des Lebens? Georg Magirius antwortet auf die uralte Frage der Menschheit in seinem Beitrag “Wohnen und Weitergehen”.

Stiller Beginn

Stiller Beginn

Weihnachten ist für Georg Magirius ein stiller Beginn. Also sucht er weihnachtliche Momente nicht in den ekstatischen Bescherungsritualen,

Christkind für Kinderlose?

Zu Weihnachten wird in den Kirchen die geglückte Geburt ausgerufen. Aber ist das Christkind nicht gerade auch für Kinderlose? Das behauptet der Theologe Georg Magirius.