Kategorie: Biblisches

Trink deinen Wein mit gutem Mut!

Trink deinen Wein mit gutem Mut!

Wer sich von Leidenschaft mitreißen lässt, kann Erholung im eng getakteten Leben finden. Das sagt Georg Magirius in seinem Sendung “Trink deinen Wein mit gutem Mut!” im Deutschlandfunk.

Kühner Genuss

Kühner Genuss

Magirius zu lesen, sei ein kühner Genuss. Er liest die Bibel quer und stößt mühelos auf Nuggets, schreibt Amet Bick.

Daneben benehmen!

Daneben benehmen!

Die Klage über Stress und Überforderung nimmt zu. Daneben benehmen, sei ein gute Strategie dagegen, meint Georg Magirius.

Selig sind die Reichen

Selig sind die Reichen

Ein wichtiges theologisches Thema ist vergessen gegangen, behauptet der Theologe Georg Magirius. Nämlich: Selig sind die Reichen.

Klüger durch Genuss

Klüger durch Genuss

Wer Wein genießt, kann sich auf die christliche Tradition berufen. Sie ermöglicht es, klüger durch Genuss zu werden – zum Beispiel in Ludwigshafen.

Das gute Gefühl von Sicherheit

Das gute Gefühl von Sicherheit

Alles soll möglichst gleich bleiben! Darauf hoffen viele. Offenbar ermöglicht aber auch die Erfahrung von Gegensätzen ein gutes Gefühl von Sicherheit.

Sei endlich mal sozial mit dir

Sei endlich mal sozial mit dir

Gott ist ein Sympathisant der Eigenwilligen, Selbstständigen und Selbermacher. Das sagt Georg Magirius in seinem Beitrag “Sei endlich mal sozial mit dir”.

Sei fruchtbar und genieße dich!

Sei fruchtbar und genieße dich!

Der Anbruch des Neuen Jahres ermuntere zum Großmut, zum dem Mut zu seiner Größe zu stehen. Deshalb wünscht Georg Magirius “Sei fruchtbar und genieße dich!”

Weihnachtsketzer Markus

Weihnachtsketzer Markus

Kann man Weihnachten feiern ohne Krippe und Jesuswindel? Der Weihnachtsketzer Markus sagt Ja. Welch ein Evangelist!

Die wahren Global Player

Die wahren Global Player

Die wichtigsten Akteure im Weltgeschehen, die Global Player, sind die Machtlosen. Das behauptet das Buch der Psalmen. Eine Sendung von Georg Magirius.

Die Bibel als Erlebnispark

Die Bibel als Erlebnispark stellt eine Ausstellung in der Darmstädter Stadtkirche vor. Georg Magirius stellt sie im Hessischen Rundfunk vor.