Kategorie: Biblisches

Das Erste Testament

1991 erschien Erich Zengers Buch „Das Erste Testament“. Die Verlage drucken Bücher von Bibelwissenschaftlern gewöhnlich in geringer Stückzahl. Dieses Buch allerdings wurde rasch nachgedruckt. Inzwischen liegt es in der achten Auflage vor. Zenger listet darin zunächst eine Fülle an Abwertungen gegenüber der jüdischen Bibel auf. Denn diese sind unter vielen Theologen, Christen und Nichtchristen üblich. […]

Gut gemeint ist auch zensiert

Gut gemeint ist auch zensiert

Missliebige Stellen aus der Bibel zu entfernen, macht alles nur noch schlimmer. Da sagte der Ersttestamentler Erich Zenger, an den Georg Magirius im Deutschlandradio erinnert.

Das Wesen des Alten Testaments

Das Wesen des Alten Testaments

Jüdische Ritualanweisungen, die heute als völlig primitiv gelten, verweisen auf das Wesen des Alten Testaments, die Liebe. Das hat Thomas Hieke, Professor für Altes Testament im Bayerischen Rundfunk gesagt

Gepackt vom neuen Leben

“Das Leben fest im Griff zu haben, gilt als Ideal. Doch manchmal führt das zu Verkrampfungen. Wenn sich dann der Griff der Hände aber lockert, lässt sich erfahren, wie das Leben neu nach einem greifen kann.” Das hat der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius im Deutschlandfunk gesagt. Und zwar am 7. Juli 2019 in der […]

Die Liebe des Verräters

Die Liebe des Verräters

Der wohl berühmteste Verräter der Weltgeschichte hat Jesus im Grunde genommen gar nicht verraten, sondern aus tiefer Zuneigung gehandelt. Es ist die Liebe des Verräters. Ein Theaterstück von Moritz Stoepel.

Heilige Straßenkünstler

Heilige Straßenkünstler

Streitlustige Menschen, heilige Straßenkünslter kennen den Weg zum Frieden, sagt Georg Magirius in seinem Essay im BR. Moritz Stoepel interpretiert es.

Die Macken der Propheten

Die Macken der Propheten

Gerade ihre Empfindsamkeit hat die Propheten hellhörig gemacht für Visionen vom Frieden. Das schreibt Georg Magirius in Publik Forum über die Macken der Propheten.

Exzentrische Gebete

Heute gilt es Krankheit und Tod zu überspielen oder harmonisch ins Leben zu integrieren. Die Psalmen, dieser spirituelle Schatz der Menschheit, erlauben aber etwas anderes. Sie konstatieren befreiend ehrlich Schmerz, Ungerechtigkeit und Einsamkeit. Außerdem schreien sie ihre Wut darüber in Richtung Himmel. Es sind exzentrische Gebete. Betörend furios und verstörend zart erwecken die Harfenistin Miroslava […]

Das starke Empfinden für das Licht des Morgens

Das starke Empfinden für das Licht des Morgens

Das Märchenhafte verzaubert, weil es Verstörendes nicht ignoriert. Das sagt Georg Magirius im Bayerischen Rundfunk. Und zwar in der Sendung “Die Macht der guten Wünsche” am 19. August 2018 auf Bayern 2 Radio. Die Harfenistin Bettina Linck interpretiert die Sendung musikalisch. Das halbstündige Essay handelt vom Realitätssinn einer märchenhaften Kraft, nämlich des Wünschens. Über den […]

Wächst in den Kirchen der Antisemitismus?

Wächst in den Kirchen der Antisemitismus?

Wächst in den Kirchen der Antisemitismus? Das zu bejahen, wäre plakativ. Aber viele Christen wehren die jüdische Bibel ab. Doch das Neue Testament ist nur verständlich mit dem Alten Testament. Das sagt Professor Dr. Thomas Hieke von der Mainzer Johannes Gutenberg Universität im Norddeutschen Rundfunk im “Forum am Sonntag” am 12. August 2018. “Man kann […]

Rückkehr zum Ureigenen

“Man kehrt immer wieder zurück zu seinen eigenen Geschichten.” Das sagt der Lyriker Uwe Kolbe im Hessischen Rundfunk in der Sendereihe Camino am 5. August 2018. “Man kehrt immer wieder zurück zu seinen, ob man sie einfach Lieblingsgeschichten nennt, oder zu den Bildern, die einen nicht loslassen, zu den Sätzen, die einen nicht loslassen.” Die […]

Der Beweis: Jesus trank Frankenwein

Der Beweis: Jesus trank Frankenwein

Lessing sprach einst vom garstigen Graben der Geschichte. Dieser befinde sich zwischen der Entstehungszeit der Bibel und der Gegenwart. Seit Lessing sind nun schon wieder einige Jahrhunderte vergangen. Am 16. Mai 2018 in St. Michael in Lohr am Main jedoch verliert der Graben seine Garstigkeit, indem er genussreich übersprungen wird. Dann erleben die Besucher bei […]