Biblisches

Mit Gott ums Leben kämpfen

Blick aus dem Grund eines Waldes steil nach oben, an wilden Bäumen entlang. Oben ist nebelartiges Licht zu sehen. Es wirkt wie eine Seelenlandschaft, der man den Titel geben kann "Mit Gott ums Leben kämpfen".

Es ist noch gar nicht lange her, da wurde das Wort Gott so inflationär gebraucht, dass es alles Geheimnisvolle zu verlieren drohte. Inzwischen scheint das Gegenteil der Fall: Man spricht von Werten, Spiritualität, Achtsamkeit, echtem Leben. Nur dieses eine, dieses ganz andere Wort nimmt kaum noch jemand in den Mund.  Bei Erich Zenger ist das anders. So zeigt es das gerade von Paul Deselaers und Christoph Dohmen herausgegebe Buch “Mit Gott ums Leben kämpfen”.

Protestieren, Klagen, Frieden finden

Der vielleicht bedeutendste deutschsprachige Bibelwissenschaftler seiner Generation sagte ganz direkt Gott. Und er sprach Gott auch an. Denn so könne man mit ihm ringen und ums Leben kämpfen. Georg Magirius erinnert an seine Begegnungen mit Erich Zenger, der vor zehn Jahren starb. Und er fragt:  Ist die Zeit für einen Glauben gekommen, der Frieden gerade dadurch sucht, dass er zu protestieren und zu klagen wagt?

Die Sendung “Mit Gott ums Leben kämpfen” jetzt kostenfrei hören und lesen

Die Sendung “Mit Gott ums Leben kämpfen – Erinnerungen an Erich Zenger” ist zu hören am 5. Juli 2020 im Deutschlandfunk in der Sendereihe “Am Sonntagmorgen”. Das Tonstudio der Heilspraxis in Frankfurt am Main hat sie produziert. Die Redaktion hat Pfarrer Frank-Michael Theuer. Die Sendung als Podcast ist hier. Das Manuskript lesen hier.