Schlagwort: Psalmen

Fromme Lieder eines Atheisten

In Uwe Kolbes aktuellem Buch „Psalmen“ finden sich Gebete, Lieder und Gedichte, die ganz eigen sind und doch auch von der Bibel angeregt. Georg Magirius charakterisiert sie als “Fromme Lieder eines Atheisten”.

Leidenschaft, ein Rätsel

Überschwang, Gefühl, Leidenschaft? Sollte man kontrollieren, heißt es oft. Die Psalmen hingegen lösen die Fesseln. Ein neuer Zugang zu einer spirituellen Kostbarkeit.

Die befreiende Kraft der Emotionen

Wer Gefühle unterdrückt, kann seine inneren Antriebskräfte beschädigen. Ein Essay im Deutchlandfunk zeigt: Die Psalmen erlauben es, die Fülle der Gefühle zuzulassen. Das ist nicht peinlich, sondern befreiend. Mit Musik der Harfenistin Bettina Linck.

Weltsprache Gebrabbel

“Reformation und Musik” ist 2012 das Themenjahr der Evangelischen Kirche in Deutschland. Der Ursprung von Musik sei aber doch antikonfessionell, wundert sich Georg Magirius. Er liege nämlich irgendwo dort, wo Menschen nicht mehr kognitiv gesteuerte Sätze bilden, sondern brabbeln, singen, seufzen, schreien. Den Beitrag für die Evangelische Zeitung Hamburg & Schleswig-Holstein vom 2. Februar 2012 […]

Stichwort Ekstase

Wie soll das möglich sein: In einen vibrierenden Überschwang geraten auch ohne Morphium, expressionistische Gedichte, Alkohol und Schokoloade? Jörg Echtler hat für die Evangelische Sonntags-Zeitung vom 29. Januar 2012 bei Georg Magirius nachgefragt. Ein Gespräch über Kirchenmusik, Reformation und Emotion, Psalmen, Wut und Schwärmerei – und den berüchtigten Zimbelklang. Das Gespräch lesen.