Frischer Wind

“Frankenwein und Segen”, “Aufbruch in die Stille”, “Starkes Ego – gutes Miteinander”, “Erfrischung an der Quelle”: Zu Themen dieser Art bieten der Schriftsteller Georg Magirius und die Pfarrerin Regina Westphal Pilgertouren in Mainfranken an (Aktuelle >>> Termine). Seit 2009 begleiten sie Gehfreudige, Neugierige und Aufbruchslustige. Bei unterdessen mehr als 40 spirituellen Tageswanderungen nahmen mehr als 950 Fußgänger teil (Stand 2019) – aus Kassel, Würzburg, Hanau, Wiesbaden, Los Angeles, Stuttgart, Kiel, Bamberg, Karlsruhe und Frankfurt. Der Bayerische Rundfunk hat berichtet und die Main Post, Radio FFH, Domradio Köln und das Reiseblatt der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Das hr-Fernsehen drehte ein Porträt. Die Begründer von GangART arbeiten mit Universitäten, Stiftungen, Verlagen und Pädagogen zusammen.

Überragend frisch und einfach

Die Autoren mehrerer Wanderbücher ziehen mit diversen Einzelgängern los, genauso mit Bürogruppen, Kreativteams, Kollegien, Pfarrgemeindräten und Unternehmen. Erwandert werden Perspektiven, die sich ohne Einchecken in Flughafenterminal und Hotel eröffnen. Sofort fühlt man sich in einem befreienden Anderswo. So kann sich schon während einer kurzen Pilgertour das Leben gelassen anders zeigen. Das Verfahren wirkt deshalb so innovativ, weil es überragend einfach ist.

Der urbane Mensch in Freiheit & beim Frankenwein

Für Stunden geht es in hügelleichte Landschaften, in Wälder, zu Wasserfällen oder Quellen. Man erkundet Ruinen oder kaum glaubhaft große Säulen, dazu Höhlen oder Grotten. Sogar ein Seelensee kann angesteuert werden, dieses Gewässer innerer Ruhe. Bei jeder Tour wird eine Passage bewusst still gelaufen, was zu ungeahnten Höreindrücken führt. Die Leiter geben Impulse, die auf eine Kraft verweisen, die womöglich deshalb spürbar werden kann, weil man – schon wieder dieses frappierend Einfache! – unter freiem Himmel geht. Die Anregungen sind spirituell, aber nicht religiös-konfessionell beschränkt. Das Einschränkende soll ja gerade einmal hinter sich gelassen werden. Spaziert wird durch Weinberge und Bäche. Ungewöhnliche Genüsse warten. Da finden sich Fränkisches Bier und Frankenwein, die in keinem Supermarkt vertrieben werden. Und am Ende? Da fühlt sich der tätige Mensch, der bis zu 90 Prozent seiner Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringt, duchgeweht und manchmal sogar wie neu geboren.

Touren in Spessart, Odenwald, Fränkischem Weinland, Steigerwald, Rhön. Die Ausgangspunkte sind per Zug erreichbar. Gehlänge zwischen 3 und 5 Stunden. Thema, Weglänge und Honorar nach Absprache. Weitere Informationen und Anfragen: Büro Magirius – 069/13393796. buero@georgmagirius.de.
>>> aktuelle >>> Termine.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *