Schlagwort: Erleuchtung in der Kaffeetasse

Das letzte Tabu

Das letzte Tabu

Georg Magirius ist ein religiös-hedonistischer Zauberer, der das letzte Tabu bricht. Das hat Gabriele Wohmann, die am 21. Mai 2022 90 Jahre alt geworden wäre, über den Theologen und Schriftsteller in dessen Buch “Erleuchtung in der Kaffeetasse” geschrieben. Das Buch widmet sich laut Wohmann auf provokante Weise Kleinigkeiten. Sie ließen jedoch das Große ahnen. “Es […]

Mystik als Lebenskunst

Mystik als Lebenskunst

In der Reihe “Mystik als Lebenskunst” liest Georg Magirius aus „Erleuchtung in der Kaffeetasse” im August-Hermann-Pesch-Haus in Ludwigshafen.

Triumph der Schüchternheit

Triumph der Schüchternheit

Laut Umfragen bekennt sich jeder fünfte Deutsche zur Schüchternheit. In Amerika sind es 42 Prozent und in Japan sogar 57 Prozent. Vielleicht war Mose eine Art Japaner? Denn er wirkt anrührend gehemmt. Und wird dennoch von der Lebenslust mitgerissen. Ganz nebenbei geht es darum, ob es zu biblischen Zeiten eigentlich schon Flirtkurse gab. Moses Triumph […]

Leidet Gott am Helfersyndrom?

Leidet Gott am Helfersyndrom?

1977 sorgte Wolfgang Schmidbauer mit seinem Buch “Hilflose Helfer” für Aufmerksamkeit. Seitdem halten die Diskussionen über den Seelenzustand in therapeutischen Berufen an. Doch es dauerte bis zum Jahr 2012, ehe jemand diese Fragestellung auf Gott, den himmlischen Therapeuten, übertrug. Dieser Transfer gelang dem Theologen und Schriftsteller Georg Magirius. Und zwar in seinem Buch “Erleuchtung in […]

Genussvoll zur Erleuchtung

Genussvoll zur Erleuchtung

Fahrradfharen, Gehen und der schwarze Trunk führen genussvoll zur Erleuchtung, schreiben Rezensenten über “Erleuchtung in der Kaffeetasse”.

Leuchtpunkte im Gewöhnlichen

Leuchtpunkte im Gewöhnlichen

Georg Magirius entdeckt Leuchtpunkte im Gewöhnlichen, die Anmut des Alltäglichen, schreibt Mirco Overländer in der Frankfurter Neuen Presse.