Schlagwort: Amet Bick

Aufgehoben in der Stille

Aufgehoben in der Stille

Mit der Hektik wächst der Wunsch nach Ruhe. Die naheliegendste Lösung jedoch hilft oft wenig weiter. Denn mit der abrupten Verringerung der Dezibel-Zahl spüren viele, wie die innere Unruhe zu rumoren beginnt. Auch Wellnesswochenenden, Achtsamkeitstrainings und diverse Techniken aus dem Meditiationsbusiness-Segment scheinen keine tiefergehende Ruhe zu vermitteln. Sonst würde es nicht zu immer neuen Angeboten […]

Suche nach Stille

Auf der Suche nach Stille beobachtet die Theologin Amet Bick Lautes und Leises in der Stadt, an einem See, im Kloster.

Kühner Genuss

Kühner Genuss

Magirius zu lesen, sei ein kühner Genuss. Er liest die Bibel quer und stößt mühelos auf Nuggets, schreibt Amet Bick.

Mut lässt sich üben

Mut lässt sich üben

Fünf Männer und das Jahr 1989, das Ende der DDR. Es sind verletzbare Helden, aber fähig zum Triumph. Sie glauben: Mut lässt sich üben.

Glücksversprechen

Glücksversprechen

Auf das Glücksempfinden könne man Einfluss nehmen, sagt die Theologin und Schriftstellerin Amet Bick. So sei das Neue Jahr wie ein Glücksversprechen.

Beinahe tot und endlich glücklich

Beinahe tot und endlich glücklich

Amet Bick ist 42 Jahre alt, als in ihrem Herzen ein großer Tumor entdeckt wird. Sie wird operiert und überlebt. Die Sendung “Beinahe tot und endlich glücklich” erzählt von ihrem neuen Leben.

Ende des Puppenstubengotts

Die Ärzte entfernten Amet Bick ein Tumor aus dem Herzen. Als sie im Krankenhaus aufwacht, war der Theologin klar: “Alles, was ich bisher über Gott gedacht habe, stimmt nicht”, sagt die Autorin von “Mein starkes Herz”. Und zwar im Gespräch mit Georg Magirius in Publik-Forum vom 30. August 2013. “Ich habe mir einen viel zu […]

Idealer Heiligabend

Dank des Buches “Der Wirt packt aus!” von Amet Bick sei ein idealer Heiligabend möglich, urteilt die Presse über die zeitgemäßen Erzählungen.