Kategorie: Neues Leben

Glücksversprechen

Glücksversprechen

Auf das Glücksempfinden könne man Einfluss nehmen, sagt die Theologin und Schriftstellerin Amet Bick. So sei das Neue Jahr wie ein Glücksversprechen.

Mann mit Mut

Mann mit Mut

Magirius sei ein Mann mit Mut, Wortgewalt, Humor. Das zeige sein Buch über das Leben mit einem totgeborenen Kind, urteilt die Presse.

Beinahe tot und endlich glücklich

Beinahe tot und endlich glücklich

Amet Bick ist 42 Jahre alt, als in ihrem Herzen ein großer Tumor entdeckt wird. Sie wird operiert und überlebt. Die Sendung “Beinahe tot und endlich glücklich” erzählt von ihrem neuen Leben.

Wie man das alte Muster überwindet

Wie man das alte Muster überwindet

Wer neu beginnt, spürt neben Aufbruchslust oft Bedenken, Zweifel und Skepsis. Was tun, wenn sich das sogenannte “alte Muster” bemerkbar macht? Muss man sich völlig neu erfinden? Oder kann man Altes mit ins neue Leben nehmen? Der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius antwortet in der Osterausgabe der Evangelischen Zeitung vom 20. April 2014, wie man […]

Kein Weinen mehr

Kein Weinen mehr

Die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod ist kein christliches Privileg, sondern in vielen Religionen verbreitet. Das hat der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius im Bayerischen Rundfunk gesagt. Sein Essay “Die Stimme des Weinens wird man nicht mehr hören” handelt vom Aufstehen und der Auferstehung im Alten Testament. Das Manuskript dazu ist hier. In […]

Der Nutzwert der Poesie

Der Nutzwert der Poesie

Ist Poesie etwas für Schwärmer? Nein, der Nutzwert der Poesie sei hoch, meldet die Nachrichtenagentur epd unter Hinweis auf das Buch “Schmetterlingstango”

Ende des Puppenstubengotts

Die Ärzte entfernten Amet Bick ein Tumor aus dem Herzen. Als sie im Krankenhaus aufwacht, war der Theologin klar: “Alles, was ich bisher über Gott gedacht habe, stimmt nicht”, sagt die Autorin von “Mein starkes Herz”. Und zwar im Gespräch mit Georg Magirius in Publik-Forum vom 30. August 2013. “Ich habe mir einen viel zu […]

Träumen dürfen

Träumen dürfen

Zwei Freunde gehen über den Jordan und geraten in ein Himmelsgewitter. Einer kehrt zurück – allein. Sind sie jetzt für immer getrennt? Unter dem Titel “Sein wie die Träumenden” erkunden die Harfenistin Bettina Linck und Georg Magirius das Grenzland zwischen Tod und Leben. Und zwar akurz vor Ostern, am 27. März 2013 in der Burgkirche […]

Frohe Botschaft für Weihnachtsmuffel

Die bekannteste Weihnachtserzählung ist die nach Lukas – mit Kaiser Augustus, Maria, Josef, Bethlehem, Krippe, Windeln, Engel und Hirten. Im Matthäus-Evangelium ist ebenfalls von der Geburt die Rede, auch von den Weisen aus dem Morgenland. Bei Johannes findet sich ein Lied, in dem es heißt: Im Anfang war das Wort. Das war bei Gott und […]

Mutig in Weimar

Mutig in Weimar

Mutig in Weimar: Mit Witz und Grazie erkunden Georg Magirius und die Harfenistin Bettina Linck das Grenzland zwischen Tod und Leben beim Bücherfest Lesarten

Genussvoll zur Erleuchtung

Fahrradfahren, Gehen und der schwarze Trunk führen genussvoll zur Erleuchtung, schreiben Rezensenten über “Erleuchtung in der Kaffeetasse”.