Religion und Poesie

Wieso kündigt eine Fahrradglocke Weihnachten an?

Wieso kündigt eine Farradglocke Weihnachten an? Josefine Bergmann gibt darau in der Stiftskirche in Kaiserslautern mit dem Schriftsteller Georg Magirius die Antwort.

Wieso kündigt eine Fahrradglocke Weihnachten an? Warum fällt mit dem Ausleeren des Mülleimers alle Weihnachtshektik ab? Und wie kommt der Gesang der Engel in den Wasserkocher? Am 04. Dezember 2020 um 20 Uhr in der Stiftskirche in Kaiserslautern erzählen Josefine Bergmann am Flügel und der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius von luxuriösen Augenblicken der Vorfreude. Die Konzertlesung ist angeregt von Magirius’ Buch “Einfach freuen – 24 Momente gegen die Rastlosigkeit”. Die 17-jährige Josefine Bergmann präsentiert dabei eigene, eigens auf die erzählerischen Miniaturen abgestimmte Instrumentalstücke und Songs in deutscher Sprache.

Erregend elementar: der Advent

Buchcover Einfach freuen - In dem Buch geht es um die Antwort auf die Frage: Wie kündigt eine Fahrradglocke die Weihnachtsfreude an?

Der für diesen Abend angekündigte Luxus der Vorfreude ist allerdings nicht kostspielig. Er benötigt kein vielstimmiges Weihnachtskonzert, den Trubel eines Weihnachtsmarktes oder eine Urlaubsreise in die Ferne. Vielmehr ist die Konzertlesung von der starken Ursprünglichkeit weihnachtlicher Weisheit inspiriert. Sie behauptet, dass sich die Freude in der Ferne aufmacht, um die Menschen aufzusuchen. Tatsächlich entdecken die Künstler des Abends sie in der Nähe. Und das in einer erregend elementaren Form. Sie präsentieren Leuchtpunkte im Gewöhnlichen und befreien den Alltag von seinen Grautönen. Dieser zeigt sich mit einem Mal voller Farbe, fantastisch, schräg und auf erfrischende Weise witzig und weihnachtlich.

Am Flügel: Josefine Bergmann

Josefine Bergmann erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Außerdem erfuhr sie prägende Impulse als Sängerin der Evangelischen Singschule Kaiserslautern. Seit 2018 spielt sie ihre eigene Musik bei diversen Auftritten am Flügel. Zuletzt bei der “Kurzen Nacht der Kultur” in der Kaiserslauterer Stiftskirche. Außerdem nimmt sie seit Anfang 2020 Improvisationsunterricht bei Stefan Ulrich in Homburg. Das Foto zeigt sie bei ihrem Auftritt bei der Kutlurnacht. Es stammt von Reiner Voß von der Agentur-view. Die Leitung der Konzertlesung hat übrigens Pfarrer Stefan Bergmann, der Leiter der Citykirchenarbeit in Kaiserslautern.

Das Buch: Einfach freuen

Die Konzertlesung ist inspiriert von dem Buch “Einfach freuen – 24 Momente gegen die Rastlosigkeit”. Georg Magirius hat das Buch im Würzburger Echter Verlag veröffentlicht. Es hat 103 Seiten und außerdem zahlreiche Farbfotos. Thomas Häußner hat es übrigens lektoriert. Es kostet 12 Euro 90. Weitere Informationen, Leseprobe und Bestellmöglichkeit sind hier.