Franken, Liebesgeschichten

Liebesgefahr an der Romantischen Straße

Solenn Grand - Harfenistin - Sie interpretiert den Abend in Dinkelsbühl zum Thema: Liebesgefahr an der Romantischen Straße

Der Valentinstag ist herrlich schokoladenrosensüß, sind sich viele einig. Aber was, wenn er ausgerechnet in Dinkelsbühl gefeiert wird, das an der Romantischen Straße liegt und dazu laut Nachrichtenmagazin Focus auch noch die schönste Altstadt in Deutschland hat? Dann droht vor romantischen Superlativen die Liebe ins Irreale davonschweben. Um das zu verhindern, erzählen die französische Konzertharfenistin Solenn Grand und der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius am Valentinstag 2019 in Dinkelsbühl Liebesgeschichten, die bei allem Zauber den Bodenkontakt wahren: „Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner“ ist der Abend in der St. Paulskirche in Dinkelsbühl überschrieben. Das mehr als nur Bodenkontakt, sondern einiges an Risiko, nämlich: Liebesgefahr an der Romantischen Straße. Das Evangelische Forum Westmittelfranken und die Volkshochschule Dinkelsbühl laden zu dem Abend ein.

Dinkelsbühl mit Georgskirche - Liebesgefahr an der Romantischen Straße

Die Umwege der Liebe

Die Liebeshelden, die direkt aus der Bibel in die Gegenwart springen, gucken also nicht dauerverträumt, sondern haben Umwege, Gefahren und Prüfungen zu bestehen. Adam und Eva etwa sind in ihrem endlos wirkenden FKK-Cluburlaub so sehr mit der Langeweile konfrontiert, dass sie großen Hunger spüren. Und zwar nach der wilden Freiheit des alltäglichen Lebens. Tobias überlegt bereits am Tag der Hochzeit, ob die Ehe mit Sara nicht ein Fehler gewesen sein könnte. Sieben Mal war seine Braut schließlich schon verheiratet. Und alle Ehemänner starben in der Hochzeitsnacht. Rahel und Jakob hingegen haben es noch immer nicht zum ersten Rendezvous gebracht. Dabei verbindet beide die Begeisterung fürs Wasser! Nur verfehlen sie sich angesichts der Fülle an idyllischen Badestellen rund um Dinkelsbühl. Wo also könnte es zwischen ihnen funken? Im Wörtnitzbad, einem der letzten Flussbäder Bayerns? An einem der vielen Badeweiher rund um Dinkelsbühl? Oder im Freibad von Mönchsroth oder dem in Feuchtwangen?

Unerwartete Effekte

Cover des Buches "Traumhaft schlägt das Herz der Liebe" - Das Buch von Georg Magirius ist die Inspirationsquelle "Liebesgefahr an der Romantischen Straße"

Inspiriert ist der Abend von Magirius‘ Buch „Traumhaft schlägt das Herz der Liebe“, über das Gabriele Wohmann, die Königin der Kurzgeschichte, urteilt: „Das Buch ist eine sehr geniale Idee, aus der sich ganz unerwartete Effekte ergeben, spannend-amüsant-originell und dabei zugleich sehr lehrreich.“ Solenn Grand, die den Abend musikalisch interpretiert, hat in Nizza, London und Frankfurt studiert. Die Konzertharfenistin spielte im Brasilian Symphonic Orchestra in Rio de Janeiro. Außerdem an der Oper in Paris und zuletzt am Musiktheater im fränkischen Hof. Für ihr Solospiel wurde sie mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Leitung der Konzertlesung haben Ingeborg Raab und Pfarrer Dr. Gerhard Gronauer.

Das Buch “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe”

Georg Magirius hat das Buch “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe – ein göttliches Geschenk” im Echter Verlag veröffentlicht. Es hat viele farbige Abbildungen von Marc Chagall. Heribert Handwerk hat es übrigens lektorier. Es kostet 14 Euro 90. Und die ISBN-Nummer lautet 978-3429035853. Weitere Informationen und Pressestimmen sind hier.