Schlagwort: Moritz Stoepel

Die Liebe des Verräters

Die Liebe des Verräters

Der wohl berühmteste Verräter der Weltgeschichte hat Jesus im Grunde genommen gar nicht verraten, sondern aus tiefer Zuneigung gehandelt. Es ist die Liebe des Verräters. Ein Theaterstück von Moritz Stoepel.

Heilige Straßenkünstler

Heilige Straßenkünstler

Streitlustigste Menschen kennen den Weg zum Frieden, sagt Georg Magirius in seinem Essay “Eigenwillige Propheten”. Moritz Stoepel interpretiert es.

Lebenshilfe Literatur

Lebenshilfe Literatur

Der Schauspieler und Sprecher Moritz Stoepel gibt Dichterinnen und Poeten Stimme, die das Motto “Lebenshilfe Literatur” verdeutlichen.

Ostern gründet im Alten Testament

Ostern gründet im Alten Testament

Die Hoffnung auf Auferstehung ist nichts originell Christliches, sondern hat seinen Ursprung in der jüdischen Bibel. Ostern gründet im Alten Testament, meint Georg Magirius im Hessischen Rundfunk.

Der lange Weg zur Freude

Der lange Weg zur Freude

Wie wird aus Verzweiflung Freude? Darum geht es in der Sendung “Der lange Weg zur Freude” von Georg Magirius über die Psalmen im Bayerischen Rundfunk. Moritz Stoepel und Birgitta Assheuer sprechen den Beitrag.

Der moderne Pilger

Der moderne Pilger

Nicht nur auf traditionellen Wallfahrten und in Prozessionen ist man unterwegs. Stattdessen ist der moderne Pilger oft als Einzelgänger unterwegs.

Frech und lüstern

Frech und lüstern

Frech und lüstern: Alle Geheimnisse der Natur offenbaren sich Pan, dieser beliebten Göttergestalt Schauspieler Mortiz Stoepel stellt ihn vor.

Weherufe eines Zweiflers

Weherufe eines Zweiflers

Er ist ein Schriftsteller, der nicht mit einem Mal fromm geworden ist, sondern es vielleicht immer war und sein und bleiben wollte. Stadlers Buch “Salvatore” sind Weherufe eines Zweiflers an den heutigen Theologen.