Das Ende der Askese

Das Ende der Askese

Viele Menschen machen sich ganz selbstverständlich Vorstellungen vom Jenseits. Allerdings nicht die Theologen, schreibt die Theologin Henriette Crüwell in ihrem Beitrag „Wie sieht’s im Himmel aus?“ erstaunlich ähnlich wie Jahre vor ihr Georg Magirius. Die Pfarrerin, die ihre Stelle als Pröpstin für Rheinhessen und das Nassauer Land im August 2022 antritt, hat ihre Betrachtung in […]

Plädoyer fürs Quietschen

Plädoyer fürs Quietschen

Fragen stellen, frech sein und ruhig einmal den seriösen Tonfall verlassen – das führt zu einem Erkenntnisgewinn, sagt die Pfarrerin Regina Westphal. Am 19. März 2022 um 16 Uhr schlüpft sie in der Frankfurter Stephanuskirche bei einem Orgelkonzert in die Rolle der Orgelmaus. Stefan Küchler interpretiert zum 10-jährigen Jubiläum der Fischer und Krämer Orgel bedeutende […]

Dem Fluss der frischen Kräfte folgen

Dem Fluss der frischen Kräfte folgen

Wie findet man frische Kräfte? Die nicht zerstören, sondern das Leben stärken? Darum geht es der Spirituellen Wanderung am Samstag, 21. Mai 2022, im Spessart. – Ein Rückblick auf die Tour findet sich hier. – Die Tour der Reihe GangART beginnt am Kloster Neustadt und folgt dem Main zur Burg Rothenfels. Das Motto lautet „Dem […]

Schöne Strafarbeit

Schöne Strafarbeit

Strafe klingt negativ, kann aber eine hoffnungsvolle Vorstellung sein. Darüber schreibt der Romanist und Journalist Gernot Gottwals am 1. März 2022 in der Frankfurter Neuen Presse. Und verweist auf den Theologen Georg Magirius und sein neues Buch „Meine Bibel“. In ihm stelle Magirius die Vision einer ungeheuerlichen Migrationsbewegung vor. Laut Jesaja ziehen eines Tages alle […]

Die Bibel für junge Menschen

Die Bibel für junge Menschen

Was hat die Bibel mit meinem Leben heute zu tun? Was sagt sie zu Konflikten und Krieg? Welche Anregungen hat sie für ein gutes Zusammenleben? Georg Magirius, laut der Wochenzeitung Konradsblatt “ein begnadeter Prediger”, interpretiert zentrale Bibelstellen fürs Hier und Jetzt. So ist eine Sammlung unterhaltsamer philosophischer Texte entstanden: “Meine Bibel”, eine Bibel für junge […]

Mehrweg-Spiritualität

Mehrweg-Spiritualität

Natürlich könnte das Leben einfach sein, sich an übliche Erwartungen halten und niemals aus dem Rahmen fallen. Dafür aber ist es zu widerspenstig und reich. Weil „Miriams Reise“ ein lebendiges Buch ist, kann es gar nicht anders als vielstimmig sein. Der Roman ist ein ins Erzählen gekommenes Bekenntnis zu einer Mehrweg-Spiritualität. Also dazu, dass ein […]

Spiritualität mit Bodenkontakt

Spiritualität mit Bodenkontakt

“Absturz bei Vertrauenstour” ist der meist aufgerufene Artikel des Blogs der Heilspraxis im Jahr 2021. Der Theologe, Schriftsteller und Wandersmann Georg Magirius betreibt den Blog seit 2009. In dem Artikel geht es um eine Spirituelle Wanderung der Reihe GangART durch das mal sanfte, dann wieder risikoreiche Tal der Wässernach bei Haßfurt in Unterfranken. Trotz der […]

Was beim Beten geschieht

Was beim Beten geschieht

Das Beten gleicht einer Expedition in eine Landschaft, in der man sich bei aller Weite geschützt fühlen kann. Das behauptet der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius im Deutschlandfunk in der Sendung “Am Sonntagmorgen” am 16. Januar 2022, die Redaktion hat Frank-Michael Theuer. Die Sendung jetzt kostenfrei hören oder das Manuskript lesen. Gewiss haben Menschen zu […]

Was für einen guten Anfang sorgt

Was für einen guten Anfang sorgt

Es gibt so vieles, in dem sich die Kraft des Anfangs zeigt. Etwa der erste Schluck eines ganz gewissen Getränks nach großem Durst. Oder der erste Schritt einer Wanderung. Oder der erste Bissen einer Pizza. Auch Worte sorgen für einen guten Anfang. Ein leises Wort allerdings ist meist stärker als ein Befehl. Das schreibt Georg […]

Bach ist sein Morgengebet

Bach ist sein Morgengebet

Bach ist sein Morgengebet, hat der Schriftsteller Arnold Stadler in der Wochenzeitung Der Sonntag (Sachsen) vom 28. November 2021 bekannt. In dem von Georg Magirius verfassten und von Stefan Seidel redaktionell betreuten Porträt erzählt Stadler, dass er jeden Morgen Bach höre. Vor allem Geistliche Kantaten, wie etwa die, mit der Bach in Leipzig seine Zeit […]

Springen von der Spessartschanze

Springen von der Spessartschanze

Angekündigt ist die Tour als Adventswanderung im Spessartwald. Aber schon bald hält es niemanden mehr am Boden. Denn die Pilger springen von der Spessartschanze. Das ist kein Märchen, sondern die Wahrheit. Für sie bürgt der Leiter der spirituellen Wanderung, der Theologe, GangART-Begründer und Erzähler Georg Magirius. Und weil er außerdem als Journalist arbeitet, fühlt er […]

Aufgehoben in der Stille

Aufgehoben in der Stille

Mit der Hektik wächst der Wunsch nach Ruhe. Die naheliegendste Lösung jedoch hilft oft wenig weiter. Denn mit der abrupten Verringerung der Dezibel-Zahl spüren viele, wie die innere Unruhe zu rumoren beginnt. Auch Wellnesswochenenden, Achtsamkeitstrainings und diverse Techniken aus dem Meditiationsbusiness-Segment scheinen keine tiefergehende Ruhe zu vermitteln. Sonst würde es nicht zu immer neuen Angeboten […]

Gehen im Advent

Gehen im Advent

Die Stille kann helfen, sich neu zu sortieren. Gerade jene Stille, die beim Gehen im Advent entsteht, kurz vor Weihnachten in Coronazeiten. Das schreibt Sabine Schömig in ihrer Reportage im Main Echo vom 4. Dezember 2021. Für ihren Weg in die Stille wählt die Redakteurin, Schriftstellerin und Motorjournalistin einen realen Weg. Nämlich den Grottenweg im […]

Unterwegs zum unverwechselbaren Lebkuchen

Unterwegs zum unverwechselbaren Lebkuchen

Nicht zum Aushalten!, meint Georg Magirius in seiner Reportage “Zu Fuß zur Weihnachtsfreude”, veröffentlicht unter der Redaktion von Sibylle Sterzik in der Berliner Wochenzeitung “Die Kirche” vom 28. November 2021. “Ich zünde schon auch mal gern drinnen eine Kerze an und meditiere in der Nähe der tuckernden Heizung über den Geschmack von Lebkuchen.” Aber das […]

Das lösende Wort

Das lösende Wort

Ist die Flüchtlingskrise lösbar? Ja, sagt Psychiater Martin Flesch. Es gebe sogar viele Lösungen. Durch die Hinwendung zum Einzelnen. Und durchs Wort, das lösende Wort.