Franken, Liebesgeschichten

Die Liebesprüfung

Die Liebesprüfung - Auftakt: Sich von der Lust am Leben mitnehmen lassen oder auf seinem festen Standpunkt verharren? Rokkokogarten Veitshöchheim.

Einen fränkischen Liebesabend kündigt Andreas Steffel, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung für den 15. September in Bad Mergentheim an. Die Zutaten: Ausdrucksstarke Fotos, verblüffende Perspektiven, leichtfüßige und humorvolle Texte. Mit ihnen entführt der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius nach Mainfranken. Und somit in die Landschaft zwischen Rhön und Steigerwald, Taubertal und Haßberge. Ein Höhepunkt des Abends wird die vom Referenten angekündigte Liebesprüfung sein.

Raum zum Austausch

Die bekannten, größeren Städte stehen an dem Liebesabend freilich nicht im Mittelpunkt. Stattdessen können sich die Besucher auf ein Rendezvous mit kleinen, charmanten und oft verborgenen Flecken freuen. Gerade sie machen die fränkische Landschaft so anziehend, behauptet Magirius in seinem aktuellen Buch „Frankenliebe“. Der Wandersmann aus Frankfurt spürt Orte auf, von denen manche noch nicht einmal in einem Reiseführer zu finden und auch nur zu Fuß erreichbar sind.

Die Liebesprüfung Station II: Queren der quirligen Schondra.

Knarzende Flussstege

Die Orte lassen eine ungewöhnliche Spiritualität erahnen: Wasserfälle, Höhlen, Grotten, Kornbrandwege und endlos wirkende Alleen, verschwiegene Pavillons, Ruinen, Weinhäuschen und zu Säulen erstarrtes Vulkangestein, Kapellen, knarzende Flussstege, urige Bäckereien, Badeseen, Burgen, Berge und gepflegte Biergärten. Der Abend regt dazu an, sich einer Landschaft auf völlig neue Weise anzunähern. Wenigstens urteilt Michael Fillies von der Main Post über das Buch: „Georg Magirius beschreibt Orte und Gegenden wie ein Kunstkenner die Gemälde einer Galerie.“

Die Liebespüfung - Station III: Gehen und Gleiten auf dem Mainweg bei Retzbach mit seinen fulminant steilen Abhängen.

Die Liebesprüfung

Und womöglich bringt Magirius nach Bad Mergentheim auch sein dann wenige Tage junges Buch „Stilles Franken“ mit, überlegt Gastgeber Andreas Steffel. Mit diesem Buch kann die Liebesprüfung durchgeführt werden. Sie geht der Frage nach: Ist Liebe nur etwas fürs Frühjahr und den Sommer? Oder erweist sie sich als stark und widerständig in Herbst und Winter? “Stilles Franken” ist nämlich ein Winterwanderbuch. Es stellt 24 Adventsorte in Mainfranken vor, die Weihnachtsfreude hervorrufen.

Das Buch “Frankenliebe”

Buchcover Frankenliebe - 33 Abenteuerreisen vor der Haustür

Frankenliebe – Lesung – Fotos – Austausch: 15. September 2021, 19.30-21.00 im Katholischen Gemeindehaus, Marienstraße 1, 97980 Bad Mergentheim. Georg Magirius hat das Buch “Frankenliebe – 33 Orte zum Staunen und Verweilen” im Würzburger Echter Verlag veröffentlicht. Es hat 156 Seiten und außerdem viele farbige Abbildungen. Es kostet 12 Euro. Thomas Häußner hat es übrigens lektoriert. Die ISBN-Nummer lautet 978-3-429-05437-3. Weitere Informationen zum Buch, Pressestimmen und Bestellmöglichkeiten sind hier. –