Franken

Der schiefe Turm von Unterfranken

Der schiefe Turm von Unterfranken: Altstadt von Kitzingen am Main im Abendlicht.

Seit Beginn der Pandemie schaut man sich seine Umgebung vielleicht genauer an als noch vor wenigen Wochen. Jedenfalls waren alle Antworten auf das Rätsel zum Erscheinen des Buches “Frankenliebe” richtig. Bei dem abgebildeten Fluss handelt es sich nicht etwa um Missisippi, Saale, Wörnitz, Tauber, sondern um den Main. Das Foto zeigt jene Stadt, wo in der Stadtsilouhette der schiefe Turm von Unterfranken steht. Am Main hat übrigens auch der Echter Verlag seinen Sitz, der für das Rätsel drei Exemplare “Frankenliebe” als Preis gespendet hat. Ein Buch erhalten Werner G. aus Hilpolstein, Andrea E.-W. aus Dreieich und Karin B. aus Würzburg.

Pisas Konkurrent: Der schiefe Turm von Unterfranken

Der schiefe Turm von Unterfranken ist der Falterturm

Ein viertes Exemplar geht an Anne N. aus Nauheim, die bei der Zusatzfrage wusste, dass die abgebildete Stadt Kitzingen ist. Darauf weist etwa die Haube des Falterturms in der Silouhette der Stadt hin, dessen Grad an Schiefheit mit dem des Turms von Pisa durchaus konkurrieren kann. Davon kann ein Besuch der Stadt oder ein Blick in “Frankenliebe” überzeugen. Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Buchcover Frankenliebe von Georg Magirius - das Buch regt an zur Reise bis ans Ende der Welt

Das Buch Frankenliebe

Georg Magirius hat das Buch “Frankenliebe – 33 Orte zum Staunen und Verweilen” im Echter Verlag veröffentlicht. Es hat 144 Seiten, ist broschiert und hat viele Fotos. Thomas Häußner hat es lektoriert. Es kostet 12 Euro und die ISBN-Nummer lautet 978-3-429-03912-7. Weitere Informationen, eine Lesprobe und Pressestimmen sind hier.