Allgemein

Die biblische Weinprobe

Kirche auf dem Weinfest in Malans Die Biblische Weinprobe in Graubünden Foto © Rüdiger Döls

Die biblische Weinprobein Graubünden: Den Bibelwein gibts wirklich!

Die Besucher des Weinfestes in Malans im September 2015 sind überrascht. Denn die Biblische Weinprobe in Graubünden ist nichts Symbolisches. Stattdessen gibt es in der Reformierten Kirche tatsächlich Wein zu trinken.

Den Bibelwein gibts wirklich - Die Biblische Weinprobe in Graubünden mit Überraschungen - Foto von Rüdiger Döls

Genussvermehrung

Von Ausschank zu Ausschank wächst die Zahl derer, die den Lustfaktor der Bibel testen. Erst sind es 40, dann 60, bei der dritten Probe 90. Und als schließlich Jesu Wunderwein seine Wirkung entfaltet, sind es 200.

Georg Magirius Die Biblische Weinprobe in Graubünden - Weinfest Bündner Herrschaft 2015 Foto von Rüdiger Döls

Kein trockenes Referat

Die Biblische Weinprobe zeigt religionsgeschichtliche und kulturgeschichtliche Hintergründe eines traditionsreichen Getränks auf. Dabei handelt es sich um kein trockenes Referat, sagt der Theologe und Autor Georg Magirius. Denn die Wissensaneignung tritt in eine Wechselwirkung mit der Sinneslust.

Noahs Traumwein Kirche auf dem Weinfest in Malans 2015 Foto © Rüdiger Döls www.malans-reformiert.ch

Alles beginnt mit dem Geschmack

Mehrere Ebenen des Erkennens spielen ineinander. „Es handelt sich um einen Dreiklang des Genusses“, sagt Magirius. Alles beginnt mit dem Schmecken. Wenn der Wein den Gaumen gefunden hat, tritt eine gezielt ausgewählte biblische Erzählung in ein Duett mit dem Schmecken. Damit nicht genug: Die Harfenistin Bettina Linck komplettiert dieses Wein-Wort-Geschehen mit einem eigens darauf abgestimmten Musikstück.

Bettina Linck in der Schweiz - Die Biblische Weinprobe in Graubünden Weinfest der Bündner Herrschaft Foto von Rüdiger Döls

Der schönste Tag des Lebens

Aber ist solch multipler Genuss überhaupt erlaubt, insbesondere das Ausschenken von Wein in einem Gotteshaus? So reagieren einige. „Denen, die so fragen, wünsche ich, sich diese Frage einmal einen Tag lang nicht zu stellen“, sagt Pfarrerin Helke Döls. „Es könnte der schönste Tag ihres Lebens werden.“

Helke Döls und Erika Fankhauser auf dem Bündner Weinfest - Die Biblische Weinprobe in Malans Foto © Rüdiger Döls

Feinste Perlen

Immer weiter werden Flaschen entkorkt. Als Noahs Traumwein amtiert ein nach traditioneller Methode abgefüllter Schaumwein, der aus Riesling-Silvaner-Trauben gekeltert ist. Nach dieser Methode produzierte Schaumweine haben, so die Erklärung des Winzers, feinste Perlen und gelten als die edelsten Schaumweine. Das bestätigen die Ohren, die Premiere Arabesque von Claude Debussy hören.

Hedwig Gasche Foto © Rüdiger Döls www.malans-reformiert.ch

Blauburgunder in Graubünden

Ein Blauburgunder verkörpert den feurigen Pfingstwein. Die Rebe stammt aus Burgund, wird seit dem 17. Jahrhundert in der Bündner Herrschaft angebaut. Und ist dort zur bedeutsamsten Sorte geworden. Ein kraftvoller, fruchtiger und bouquetreicher Geschmack, den übrigens auch der Tango von Carlos Salzedo erleben lässt.

Foto © Rüdiger Döls www.malans-reformiert.ch

Tiefes Rubin

„A time for us“ von Nino Rota führt Solomos Weisheitswein ein. Er erzählt von Zusammenhalt und der Weisheit des Feierns, was laut biblischem Predigerbuch jeglichen Überdruss überwinden kann. Gereicht wird ein Pinot Noir 2013 in tiefem Rubin mit nobler Barriquenote – laut Winzer „sehr elegant und stimmig, trotzdem komplex und tief“.

Blauburgunder auf dem Weinfest in Malans 2015 Foto © Rüdiger Döls www.malans-reformiert.ch

Trinklust und Wasser

Elegant und tief – diese Charakterisierung trifft freilich auch auf Jesu Wunderwein zu. Er wird als Gipfelschmaus gereicht: Er bestätigt die Größe aller Weine und übertrifft sie noch auf wunderliche Weise. Kreiert hat Jesus ihn nämlich, erzählt das Johannesevangelium, aus Freude, Trinklust und aus Wasser.

Evangelische Kirche Malans Foto © Rüdiger Döls www.malans-reformiert.ch

Informationen zur Biblischen Weinprobe in Graubünden

Evangelische Kirche Malans Foto © Rüdiger Döls www.malans-reformiert.ch

Die Biblische Weinprobe auf dem Weinfest in Malans 2015 startete an einem Samstag und wanderte von Wein zu Wein weiter. Schließlich mündete sie in den Festgottesdienst am Sonntagmorgen. Die Predigt des ökumenischen Festgottesdienstes hielen Pfarrerin Dr. Helke Döls und Georg Magirus. Die Harfe spielte Bettina Linck. Dorothea von Sprecher wählte die Weine aus. Georg Magirius las während der Weinprobe aus seinen Büchern „Traumhaft schlägt das Herz der Liebe“ und „Mit 100 Fragen durch die Bibel“. Die Biblische Lesung übernahm Pfarrer Gregor Zyznowski. Die Orgel spielte Lucretia Bärtsch. Die Gesamtleitung hatte Erika Fankhauser. Und die Fotos stammen von Rüdiger Döls. Georg Magirius führt die biblische Weinprobe mit Harfenmusik an unterschiedlichen Orten durch. Zum Beispiel mit pfälzischen, französischen, rheinhessischen und fränkischen Weinen. Und auch mit Weinen aus Israel.

Weitere Fotos der Biblischen Weinprobe in Graubünden