Überirdisches Glück auf irdischem Niveau

Ein frisches KapitelDer Advent ähnelt dem Aufschlagen eines frischen Kapitels. Das hat Georg Magirius in seinerm Beitrag “Öffnen” in der Rubrik Auszeit am 3. Dezember 2017 im Konradsblatt geschrieben, der Wochenzeitung für das Erzbistum Freiburg. Zu ahnen sei eine Freude, die die Welt verwandeln könne. “Zumindest ändert sich mein Blick auf die Welt, weil ich ein überirdisches Glück auf irdischem Niveau erhoffe.” Dieses Glück lasse sich beim Öffnen der Türen eines Adventskalenders ahnen, einem Allerweltsgeschehen, das kostbar sei, weil es sich um das Gegenteil einer Erledigung handle. “Denn ein Adventskalender gehört nicht zu den Dingen, die sich erledigen lassen.”

Der vollständige Text findet sich in dem Buch: Einfach freuen. 24 Momente gegen die Rastlosigkeit, 103 Seiten, Lektorat: Thomas Häußner, Gestaltung: Christine Eisner (Würzburg), Echter Verlag, Würzburg 2017, EUR 12.90.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Einfach freuen and tagged , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>