Magisches Versprechen

“Das Wort Gottes versprechen! Uns das Wort Gottes zu versprechen und es zu versprechen mit unserer Gegenwart. Es also hineinzusprechen in unsere Zeit, in unser Gehör und unser Herz, und zwar so, dass wir dabei bleiben und hören, also scharfsinning, hellsichtig, mit Wortwitz, tiefsinnig und einsichtig zugleich, das hat sich sunnypanitz (c) Dekanat WiesbadenGeorg Magirius zur Lebensaufgabe gemacht.” So hat Sunny Panitz, Pfarrer der Wiesbadener Ringkirchengemeinde, während der 15. Nacht der Kirchen in Wiesbaden am 2. September 2016 das Gepräge des Theologen und Schriftstellers Georg Magirius charakterisiert. Anlass war die vom Buch “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe” angeregte Konzertlesung mit der Harfenistin Isabelle Müller aus Brüssel. Das Klanggeschehen könne laut Panitz “im Inneren Bilder und Filme entstehen lassen. Man kann sogar etwas riechen. Ich habe etwa duftendes Öl gerochen – ich weiß nicht, wie das möglich wird,  ob durch die Musik, den Klang der Worte oder durch beides zusammen, es wirkt magisch.”

Produktive Lücken

Dass Magirius’ Erzählen zum Versprechen werde, habe womöglich damit zu tun, dass er traditionelle Wortfolgen unterbreche, ohne sie zu zerbrechen. Er spreche sie auseinander und in einem kirchlich-konventionellen Sinn sei das sogar ein Sich-Verprechen, aber gerade dieses kreative Aus-der-Reihe-Sprechen lasse Raum entstehen für Musik, Poesie und das über die Grenze Gehende. “Die aufregenden, nachdenklichen und bezeichnenden Geschichten, die Magirius erzählt, die den Bibelfesten bekannt sind, die wir sämtlich irgendwie schon einmal gehört haben – aber eben nicht so -, werden umspielt von rauschhaft starken Tönen, rebellischen Klängen, die hineinführen in die wilde Freiheit des alltäglichen Lebens. Ich wusste nicht, dass man Harfe auch so spielen kann.”

Sunny Panitz, geboren 1958, hat als Pfarrer unter anderem in Frankfurt, Mainz und Toronto gearbeitet. Seit 2000 ist er Pfarrer der Evangelischen Ringkirchengemeinde in Wiesbaden und seit 2007 Stellvertretender Dekan in Wiesbaden.
Promoviert wurde er bei Prof. Dr. Gert Otto im Fach Praktische Theologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Er ist Supervisor und ordentliches Mitglied in der Sektion GRUPPE – ORGANISATION – SYSTEM der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Liebesgeschichten and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>