Liebe auf dem Schwarzwaldhof

Hofladen Hofbauernhof Schömberg bei Freudenstadt - Foto von (c) Roland LübbertsmeierLiebe auf dem Schwarzwaldhof – nein, das ist keine neue TV-Serie oder der Titel eines alten Groschenromans, sondern eine innovative Kulturzusammenballung auf traditionsreichem Untergrund. Am Sonntag, 1. Februar 2015, 18.00 gastieren in der Evangelischen Kirche in Loßburg-Schömberg bei Freudenstadt “7 tote Ehemänner” zugunsten des Hofbauernhofes. Die Harfenistin Bettina Linck und der Schriftsteller Georg Magirius aus Frankfurt am Main, u.a. im HR, BR und im Deutschlandfunk zu hören, erzählen mit Wortwitz und musikalischer Furiosität Liebesgeschichten aus „Traumhaft schlägt das Herz der Liebe“. Zwischen himmelgroßer Sehnsucht und Alltag pendeln die Liebesverwicklungen. Inspiriert sind sie von der orientalischen Erzähllust der Bibel, die ähnlich alt sein dürfte wie der Hofbauernhof und vielleicht noch älter als mancher Groschenroman.

Butter und Erkenntnis

Apfelbrot - Foto von (c) Roland Lübbertsmeier Der bereits in vorreformatorischer Zeit aktive Bauernhof wird seit mehreren Jahrzehnten nach biologisch-dynamischen Kriterien bewirtschaftet, seit 2005 von der Gemeinschaft der Hofbauern. Sie pressen den Boden nicht aus, gewähren der – so ein Avantgarde-Lyriker des Nordschwarzwalds – “Fleckvieh-Braunvieh-Limousin-Mutterkuhherde mit ihren Kälbern” gehörig Auslauf. Und backen ein Früchtebrot, dessen Geschmack die Größe besitzt, selbst Schwarzwaldtannen zu überragen. Angetrieben wird der Hof von der Lust. Nämlich jener „auf die wilde Freiheit des alltäglichen Lebens“, der auch Adam und Eva folgen, das erste Liebespaar der vor- und nachreformatorischen Erdgeschichte. Sie rebellieren in der FFK-Ferienclubanlage, weil sie die permanente Sommer-Sonne-Berieselung inklusive Dauer-Animation satt haben, dazu das Fitness- und Wellnessbuffet. In ihnen regt sich ein Hunger auf Verbotenes, nämlich auf ein Früchtebrot, dick bestrichen mit Erkenntnis und Butter.

Unter Outdoor-Schweinen

Blick aus dem Hofbauernhof Schömberg - Foto von (c) Robert LübbertsmeierEva und Adam beißen zu und starten in nicht immer sommertemperierte Gefilde, wie sie etwa auf dem Schömberg anzutreffen sind. Dorthin pilgern auch Schulklassen, um ihre Zeit nicht nur mit Lehrern zu verbringen, sondern auch mal unter Outdoor-Schweinen, in der Backstube oder beim Börsenplanspiel mit Hühner-Aktien. So häufen die Hofbauern Fleiß und Arbeit aufeinander, küren den Mitarbeiter des Monats und heben den Vorhang für Künstler, die den Gleichklangszwang durchbrechen.

Hochgestapelt: Gemüsekisten & Ehemänner

Da Deutsche Meisterschaften der Hochstapler in Schömberg - Foto (c) von Roland Lübbertsmeiersind die Kleingeldprinzessin, Thomas Gsella oder Timo Brunke zu hören, dazu Bands wie “My name ist george” oder “Chico Trujillo”. Das Kinofreilufttheater auf dem Schwarzwaldhochplateau hat auch schon die wortscheue Weingummi-und-Kino-Liebhaberin Maria besucht. Alle vier Evangelien des Neuen Testaments berichten übereinstimmend, dass sie sich eines Tages augenblicksweit in den Open-Air-Erzähler Jesus verliebte. Nicht zu vergessen: Die deutschen Meisterschaften der Hochstapler! Bei den Gemüsekisten-Stapel-Artisten würde gewiss auch Sara in der Spitzengruppe landen, nimmt man ihre Liebeskarriere als Maßstab: Sie türmte recht beachtlich sieben Ehemänner aufeinander, die ihr Ende stets in der Hochzeitsnacht fanden. So versieht Saras Umgebung sie mit dem Etikett “beziehungsunfähig”. Aber da ist ja noch Tobias! Ehemann Nr. 8 wagt es, in eine lebensgefährliche Nacht mit Sara aufzubrechen …

„Harfe, HoHarfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner auf dem Hofbauernhof in Schömberg (c) Echter Verlag Würzburgchzeitsnacht und 7 tote Ehemänner“, Georg Magirius liest aus “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe. Ein göttliches Geschenk” (mit Farbbildungen von Marc Chagall, Echter Verlag Würzburg) , Harfe: Bettina Linck

Sonntag, 1. Februar 2015, 18. 00 Uhr, 72290 Loßburg-Schömberg, Evangelische Kirche, Konzertlesung zugunsten des Hofbauernhofes, Ortstraße 9, Initatorin: Linde Sewig, Gastgeber: Hofgemeinschaft Hofbauernhof, Organisation und Fotos: (c) Roland Lübbertsmeier.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Bettina Linck, Liebesgeschichten and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Liebe auf dem Schwarzwaldhof

  1. Gerburg Lübbertsmeier says:

    Das ist eine witzige, unnachahmliche Einladung.

    Leider bin ich zu weit weg um zu kommen.

    Ich wünsche allen viel Vergnügen!

    Gerburg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>