“Im Himmel spricht man Hebräisch”

Heute vor zehn Jahren starb der Theologe Erich Zenger, der die Verständigung zwischen Juden und Christen prägte und 2009 die Buber-Rosenzweig-Medaille erhielt. Georg Magirius erinnert m Bayerischen Rundfunk an ihn mit einer halbstündigen Sendung, die sich jetzt hier hören lässt. Das Manuskript zur Sendung findet sich hier. Ton: Sigrid Pfeffer, Studio-Disposition: Daniela Rüger und Ingrid Schillinger, Redaktion: Wolfgang Küpper.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *