Stille

Eine Antwort auf die “Brüller” dieser Zeit

“In Zeiten von Reizüberflutung, Massenmails und dem zigten Streaming-Sender und Social-Media-Kanals geht es in dem neuen Buch von Georg Magirius um dessen Antwort auf all das Getöse in der Welt: Stille erfahren. Abschalten.” Das schreibt der Theologe, PR-Berater und Lektor Otto Ziegelmeier. Und zwar auf der mehr als 8,5 Millionen Besucher zählenden Internetplattform Theology.de im August 2019.

Eine Antwort auf die Brüller dieser Zeit

Magirius Buch sei also eine Antwort auf die Brüller dieser Zeit. Wer meine, dass es wegen des leisen Thema langweilige werde, werde enttäuscht, urteilt Ziegelmeier. “Es wird spannend, wenn Autorinnen und Autoren von ihren Stille-Erfahrungen erzählen: beim Rückenschwimmen im Regen, bei der (Nicht-)Besteigung des Kilimandscharo … mal zart, mal sachlich, mal verspielt. Ja, Stille erfahren kann sehr mit-nehmend sein.”

Ideal für die pädagogische Praxis

Stille erfahren - Buchcover des bei Herder verlegten Buches, eine Antwort auf die Brüller dieser Zeit.

Das Buch könne man gut still für sich lesen. Aber es lasse sich auch gezielt in der pädagogischen und pastoralen Praxis einsetzen: “Die ganz unterschiedlichen Texte lassen dabei schon jene tiefe Ruhe ahnen, von der sie erzählen, in die sie einen hineinnehmen. Somit ist der Band ideal für Lesekreise, Meditationen, Gottesdienste, Schulunterricht und für jeden, der nicht allen ‘Brüllern’ dieser Zeit hinterherlaufen möchte. Die große Vielfalt der Stille beschreiben die Texte von Amet Bick, Manuela Fuelle, Uwe Kolbe, Georg Magirius, Ann-Kristin Rink, Bernardin Schellenberger und Arnold Stadler.

Georg Magirius (Hg.), Stille erfahren, 128 Seiten, gebunden, Lektorat: Dr. Esther Schulz und Jochen Fähndrich, ISBN: 978-3-451-34996-6, Herder Verlag 2019.