Allgemein

Geborgenheit im Hochspessart

Geborgenheit im Hochspessart - Mariengrotte Heigenbrücken - Foto von Georg Magirius

Kann man Geborgenheit nur in festen Häusern finden? Eine Spirituelle Wanderung am 6. Mai 2018 verneint die Frage. Sie spürt einer Sicherheit nach, die unter freiem Himmel zu finden ist. Die Tour führt von Wiesthal nach Heigenbrücken, zur Geborgenheit im Hochspessart. Sie verläuft somit zu einem großen Teil auf dem Sieben-Grottenweg. Pfarrerin Regina Westphal leitet die Wanderung der Reihe GangART. Georg Magirius und Regina Westphal gründeten die Reihe 2009. Sie arbeitet diesmal mit der Evangelischen Kirchengemeinde Frankfurt-Unterliederbach zusammen.

Die Wanderbuch-Autorin Regina Westphal

Buchcover Mystische Orte

Westphal hat mehrere Bücher zum Thema Pilgern geschrieben. Inspiriert ist die Tour “Geborgenheit im Hochspessart” vom Buch “Mystische Orte”. Regina Westphal hat das Buch mit Georg Magirius verfasst. Thomas Häußner hat es lektoriert. Und der Echter Verlag hat es veröffentlicht. Außerdem ist Regina Westphal Autorin des Pilger-Buches “Frischer Wind auf alten Wegen”. Schließlich gehört sie zu den Verfasserns des Buches “Die beliebtesten Wanderwege der Hessen” und des Buches “Gipfelgebete”.