Darmstadts Literatur hat dank Gabriele Wohmann höchste Qualität. Das hat Volker Weidermann anlässlich des Thementages “Darmstadt – erstklassig!” im Hessischen Rundfunk gesagt, hr2 Kultur, 21. Mai 2015. “Natürlich wird die Darmstädter Literatur”, so der Literaturchef des “Spiegel”, “beherrscht von ihrer Literaturkönigin, sehr viele Jahre schon: Gabriele Wohmann, deren Bücher ich unglaublich Porträt von Gabriele Wohmann - Fotografin: Annika Schulz - Rechte: Büro Magiriusschätze und mit denen allen und mit der allein Darmstadt natürlich in der 1. Liga spielt.”

“Gemeinschaftsblödsinn”

Der Thementag an Gabriele Wohmanns 83. Geburtstag blickte anlässlich des bevorstehenden  Aufstiegs des SV Darmstadt 98 in die 1. Liga auf Darmstadts Kultur. Während der einstige Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Gastgeber der ZDF-Literatursendung “Literarisches Quartett” und gebürtige Darmstädter Weidermann sich als Fußballanhänger bezeichnet, hat die gebürtige Darmstädterin Wohmann für Massenveranstaltungen, „Gemeinschaftsblödsinn” und den “Zwang einer Sporthalle” nichts übrig: “Abgehärtete, gefeite Sportstypen kotzen mich an, wirklich.”

Zuletzt von Gabriele Wohmann erschienen: Eine souveräne Frau. Die schönsten Erzählungen, herausgegeben von Georg Magirius, Aufbau Verlag. Foto: Annika Schulz (c) Buro Magirius