Franken

Die Feier der Gemächlichkeit

Blick auf Kloster Neustadt und den Main mit Schiff. Wer die Schiffe, vorbeigleiten sieht, spürt sie: Die Feier der Gemächlichkeit.

Das ideale Lebenstempo zum Ziel hat die Spirituelle Tageswanderung der Reihe GangART am 25. April 2020 im Spessart. Der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius leitet die Tour. Sie führt von Lohr zum Kloster Neustadt am Main und steht unter dem Motto “Die Feier der Gemächlichkeit”.

Eine neue Kostbarkeit

Die Gruppe bildet sich für die Wanderung neu, die sich einer aktuell bewegenden gesellschaftlichen Frage widmet.Gegenwärtig herrscht der Drang zu immer neuen Spitzengeschwindigkeiten und Rekorden. Anderen jedoch erscheint der Wettbewerb ums Maximale zweifelhaft, sie stellen dessen angeblich beglückenden Charakter in Zweifel. Die meditative Wanderung im Spessart geht einer wieder zu entdeckenden Kostbarkeit nach: der Gemächlichkeit. Sie gibt Raum, das richtige Lebenstempo für sich zu finden: das eigene.

Die Feier der Gemächlichkeit: Witzige Wendungen

Der Start in Lohr mit seiner Altstadt ist attraktiv, genauso das eindrucksvolle Kloster in Neustadt. Doch auf dem Weg erlebt man über mehrere Kilometer kaum etwas, was als Nachricht taugt. Gerade das ist es aber, was ermuntern kann: Es macht aufmerksam für die vom Frühjahr erwachten Bäume, die von Vögeln kommentierte Stille. Außerdem sind da Waldpfade, deren Windungen beleben und das Ideal des linientreuen Vorwärtsschnellens verlachen.

Die Reihe GangART

Die Tour ist inspiriert von Georg Magirius‘ Buch „Frankenliebe. 33 Orte zum Staunen und Verweilen“, lektoriert von Thomas Häußner im Echter Verlag. Am 9. Mai 2020 gibt es eine weitere Wanderung der Reihe GangART: “Das Geheimnis des Hexenbaums” – Informationen dazu > hier <.