Spirituelle Wanderungen

Pilger knacken Höhlenrätsel

Grotte bei Hornau im Vordertaunus - Etappe der Tour der Reihe GangART "Pilger knacken Höhlenrätsel"

Wie findet man den Weg ins Licht? Diese Frage begleitete 35 spirituelle Wanderer am 1. Mai 2016 von Hornau nach Königstein im Tauns. Das Motto lautete „Der Weg der Erneuerung“. Pfarrerin Regina Westphal von der Evangelischen Kirchengemeinde Frankfurt Unterliederbach und der Theologe und Schriftstleler Georg Magirius leiteten die Tour der Reihe GangART. Die Antwort auf die Frage nach frischen Kräften kam nicht aus heiligen Höhen, sondern aus einer dunklen Höhle. „Den Weg der Erneuerung geht man, indem man sich auch mal setzt und sich erlaubt zurückzuziehen“, sagte Westphal an Fritzens Ruh. Dies ist eine Höhle, die der Bruder Heinrich von Gagerns als Kräftigungsort genoss. „Das Neue kommt vielleicht sogar dann, wenn man bereit ist, das Dunkle um sich zu legen.“ Deshalb also gilt: Pilger knacken Höhlenrätsel.

Stilleweg im Brauchtal, Etappe der Tour "Pilger knacken Höhlenrätsel"

Pilger knacken Höhlenrätsel: Das Schweigen ist der Anfang

Mit diesem Höhlengeheimnis ging es weiter in einen Tunnel. Dort war es aber nicht dunkel. Stattdessen umwölbte frisches Grün die Wanderer. Dazu war da ein Licht, das durch unzählbar viele, doch niemals gleich geformte Fenster einsickerte. Still ging man den Weg. Und das Schweigen war kein Kommunikationsabbruch, sondern ein Anfang. Zu Wort kam, was keiner Worte bedarf. Menschen, die Ruhe gaben, hörten die inspirierende Bewegung des Braubachs und das Rufen der Vögel.

Fortwährend frisch

Damit nicht genug an Neuem! Man wagte sich auf einen Weg, dem kein Wanderverein eine Markierung gegeben hatte. Dazu spaltete sich die Gruppe der Erneuerungsforscher. Sie schwärmte aus, ging getrennt und fand sich wieder, vereinigte sich am Fuß der Burg Königstein. Einige Frühlingspilger kletterten auf Felsen! Andere stolperten, fielen aufs Knie, standen wieder auf und hörten nicht auf weiterzugehen. Wohin? Ins Ziel, zum Segen, der über die spirituellen Wanderer gleichsam strömte. Denn an den Woogteichen von Königstein, mischten sich die jahrtausendealten Worte ins Rauschen des Wassers. Das machte sich dank einer Vielzahl an Bächen unaufhörlich und energisch gegenwärtig.

Vor der Burgruine Königstein - Pilger knacken Höhlenrätsel

GangART

In der Reihe GangART bietet Georg Magirius seit 2009 spirituelle Touren an. Er hat sechs Pilgerbücher veröffentlicht, darunter das Buch “Schritt für Schritt zum Horizont” und zuletzt “Frankenliebe – 33 Orte zum Staunen und Verweilen.” Aktuelles zur GangART ist HIER .

Weitere Fotos der Tour “Pilger knacken Höhlenrätsel”