Allgemein

Gefunden – der Weihnachtsfrieden

Weihnachten verspricht Frieden. Nur wo ist er denn? Georg Magirius gibt sachdienliche Hinweise, wie sich der gesuchte Wohltäter finden lässt. Und zwar am 25. Dezember 2013 im Bayerischen Rundfunk. Einen Ausschnitt jetzt hören, das Manuskript lesen hier. Indem Magirius auf den streng gefügten Wortlaut der Weihnachtsgeschichte achtet, findet er überraschende Wege dafür, wie sich Weihnachten erfahren lässt. Und man schließlich sagen kann: Gefunden – der Weihnachtsfrieden. Neben ihm zu hören ist das Frankfurter Vokalensemble unter Leitung von Ralf Otto, außerdem der Thomanerchor unter Leitung von Hans Rotzsch.

Gefunden – der Weihnachtsfrieden im Mai

Das Rennen der Hirten bringt Musiqua antiqua Köln zu Gehör. Und zwar mit Michael Schneider, Blockflöte, und Wilbert Hazelzet, Traversflöte, unter Leitung von Reinhard Goebel. Die Konzertharfenistin Bettina Linck spielt unter anderem Chanson de Mai von Alphonse Hasselmans und das Moderato der Sonate c-moll von Givoanni Battista Pescetti. Sprecher der Sendung ist Georg Magirius. Für Ton verantwortlich sind Anette Eickholt und Antonia Reinecke. Die Regie hat Birgitta Assheuer. Die Redaktion hat Wolfgang Küpper. Einen Ausschnitt jetzt hören, das Manuskript lesen hier.