Aufstehen als Aufstand

Zwei Pilgerinnen auf dem Weg nach Amorbach im Fränkischen OdenwaldDer wichtigste Impuls fürs Pilgern ist das Aufstehen, schreibt Georg Magirius in der Ev. Wochenzeitung “Die Kirche” vom 5. April 2015.  Stuhlbewohner fühlten sich oft klein, nicht für voll genommen. “Wer aufsteht und geht, bemerkt seine Größe sofort. Der Körper bekommt den Raum, den er zu­wei­len dringend nötig hat.” Wer viel sitze, gehe dagegen in Behandlung. “Kaum je­mand muss zur Krankengymnastik, weil er zu viel gegangen ist. So ähnelt das Aufstehen einem Aufstand. Es ist eine Befreiungs­bewegung, inspiriert von der Lust, die dauerhafte Existenz als Bürostuhlroutinier und Sitzgruppenteilnehmer zu überlisten. Hat das Gehen am Ende auch mit Liebe zu tun? Wer verliebt ist, sagt kaum: Wir sitzen zusammen. Es Buchcover: Pilgerbuch von Georg Magiriusheißt: Wir gehen miteinander.” Den Beitrag in der Wochenzeitung für Berlin und Brandenburg >>> lesen. Redaktion: Amet Bick.

Georg Magirius ist Gründer von GangART, einer fortlaufenden Reihe spiritueller Wanderungen. Von ihm gerade erschienen: Schritt für Schritt zum Horizont. Pilger-Werkbuch, mit Liedern, Meditationen, Bibeltexten, Segenstexten und Impulsren rund ums Pilgern, Lektorat: Dr. Esther Schulz / Clemens Carl, 17,99 Euro,  224 Seiten, Softcover mit Lesebändchen, ISBN 978-3-451-31311-0, Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2015.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *