Liebe im Schwarzwaldschnee

Adam und Eva im Schwarzwaldschnee” war mit  7.000 Besuchern einer der beliebtesten Blogbeiträge der Internetpräsenz von Georg Magirius im Jahr 2015. Dicht dahinter mit knapp 7.000 Besuchen ebenfalls ein Liebesthema: “Zwischen Liebestutor, Sinn und Satan“, ein Beitrag über den Jugendroman von Ann-Kristin Schäfer. Literatur von Frauen ist offenbar gefragt: 6.600 Mal wurde der Beitrag über den weiblichen Loriot gelesen, der allerdings nicht ganz an den Spitzenreiter heranreicht: Auf den Spuren der Männer-“Wallfahrt zur Heiligen Pille” wandelten 7500 Pillenanbeter, im Jahr zuvor waren es 5.000 gewesen.

Eine halbe Million Besucher

2015 wurden 600.000 Seiten der Informations- und Vergnügungsplattform des freiberuflich tätigen Theologen und Erzählers Magirius angeklickt. Es tummelten sich auf ihr täglich mehr als 350 Neugierige. Nach 55.000 Besuchern (2011), 83.000 (2012), 105.00 (2013), 108.000 (2014) wuchs die Interessentenschar im Jahr 2015 um 21.000 auf 129.000. Seit Beginn der Statistik im Jahr 2011 befand sich damit fast eine halbe Million, nämlich 478.000 Besucher, auf der Internetseite GeorgMagirius.de und dem Blog Magirius-aktuell.de. (Foto: Roland Lübbertsmeier, Hofbauernhof Schömberg).

Die Jubiläumtour “10 Jahre 7 tote Ehemänner”

“Angeregt von Musikalität, Witz und Poesie der Bibel verstören, trösten und beleben die Harfenistin Bettina Linck und der Schriftsteller Georg Magirius seit 2005 ihr Publikum.” Offenbach Post “Traditionell und überraschend modern, musikalisch furios und anrührend komisch.” Frankfurter Allgemeine Zeitung

2016

Aktuelle Termine der Formation >> hier.

02. September, Wiesbaden, Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ringkirche, Nacht der Kirche, Leitung: Dr. Sunny Panitz – Rückblick

19. Mai, Ludwigshafen-Friesenheim, DBZ-Keller, Die biblische Weinprobe im ausverkauftem Keller, Leitung: Olaf Peters – Rückblick

08. Mai, Deutschlandfunk, Die Kraft der guten Wünsche – Redaktion: Pfarrer Frank-Michael Theuer – Sendung hören und lesen

14. Februar (Valentinstag), Groß-Gerau, Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe”, Ev. Stadtkirche, Leitung: Pfarrer Helmut Bernhard – Rückblick auf die Konzertlesung vor knapp 200 Besuchern >>> HIER <<<

Aktuelle Termine der Formation >>>> hier.

2015

o8. November, Ober-Ramstadt: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Leitung: Claudia Schlaak, Pfarrerin Nicola Bültermann-Bieber > MEHR <

06. November, Kaiserslautern: Sein wie die Träumenden, Lesung “Sein wie die Träumenden“, Citykirche Kaiserslautern, Leitung: Pfarrer Stefan Bergmann > Rückblick mit Pressestimmen > HIER <

27. September, Malans / Graubünden: Festgottesdienst zum Weinfest, Leitung: Pfarrerin Dr. Helke Döls >> Rückblick mit Fotos auf die Weinprobe vor 400 Besuchern <<

26. September, Malans / Graubünden: Die biblische Weinprobe, Lesung u.a. aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Leitung. Pfarrerin Dr. Helke Döls > Rückblick mit Fotos auf die Weinprobe vor 400 Besuchern <<

25. September, Bad Bellingen (Markgräfler Land): Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev Kirche, Leitung: Pfarrerin Gabriele Seibert-Graf

19. September, Mühlheim-Dietesheim: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev. Friedensgemeinde (Kultur-Eventkirche), Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Gustav-Adolf-Kirche Dietesheim, Leitung: Pfarrer Ralf Grombacher > Informationen <

06. September, Hessischer Rundfunk: Der lange Weg zur Freude. Warum die Psalmen Wut und Klage nicht übergehen, inspiriert von “Gesänge der Leidenschaft“, hr2-kultur, Camino, Redaktion: Dr. Lothar Bauerochse > Informationen <

17./18./19. August 2015, ERF-Radio, Lesung aus “Erleuchtung in der Kaffeetasse” Lesezeichen, Ton: Robert Foede, Redaktion: Angelika Fries > MEHR <

10. August 2015, Offenbach-Post, “Tödliche Hochzeitsnacht mit Sara” – Porträt zu 10 Jahre “Harfe trifft auf Literatur” von Michael Hofmann >> lesen

19. Juni, Hasselroth-Niedermittlau, Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Ev. Laurentiuskirche, Leitung: Pfarrerin Anne Rudolph, Sascha Gourdet >>> Informationen > >> “Die traumwandlerische Sicherheit der Harfenistin, die ruhige und fast weiche Stimme des Erzählers ergänzen sich so kongeniao, dass es sich für die Besucher schon nach wenigen Passagen fast so darstellt, als gebe es keine andere und schon immer gehörte Verrbindung zwischen Harfe und Lesung.” Herbert Huth, Gelnhäuser Neue Zeitung

10. Mai, Bayerischer Rundfunk: Der lange Weg zur Freude. Warum die Psalmen Wut und Klage nicht übergehen, inspiriert von “Gesänge der Leidenschaft“, Redaktion: Wolfgang Küpper > Informationen <

29. April, Bielefeld: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev.-ref. Süsterkirche, “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Veranstalter. Ev. Stadtkantorat, Leitung: Kirchenmusikdirektorin Ruth M. Seiler >> Informationen >>“Inspiriert von der orientalischen Erzähllust der Bibel, die auf erstaunliche Art und Weise mit heutigen Alltagssituationen verknüpft wird.” Neue Westfälische Nachrichten

19. März, Nürnberg: Sein wie die Träumenden, Ev-luth. Kirche St. Jobst, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe” und “Sein wie die Träumenden“, Leitung: Studienleiterin Susanne-Katrin Heyer und Pfarrerin Silvia Jühne – Rückblick

13. März, Egelsbach: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev. Kirche, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Leitung: Frank Hoffmann (1. Vorsitzender des Freundeskreises der Ev. Kirche) >> “Kulturgenuss vom Feinsten geboten.” Nicole Jost, Frankfurter Neue Presse

08. Februar, Deutschlandfunk: Lieder voller Leidenschaft. Die Poesie der Psalmen, inspiriert von “Gesänge der Leidenschaft“, Redaktion: Frank-Micheal Theuer – Sendung jetzt direkt  >>> HÖREN – Manuskript >> LESEN

01. Februar, Loßburg-Schömberg: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Hofbauernhof, Leitung: Roland Lübbertsmeier, Initiatorin: Linde Sewig >> „Angeregt von der Bibel und der Liebe, die befreienend lachen lassen.“ Schwarzwälder Bote Rückblick

04. Januar, Hessischer Rundfunk: Mitten ins Herz, Sendung mit Harfenmusik von Bettina Linck, Redaktion: Dr. Lothar Bauerochse

Aktuelle Termine der Formation >> >> hier.

Liebe auf dem Schwarzwaldhof

Hofladen Hofbauernhof Schömberg bei Freudenstadt - Foto von (c) Roland LübbertsmeierLiebe auf dem Schwarzwaldhof – nein, das ist keine neue TV-Serie oder der Titel eines alten Groschenromans, sondern eine innovative Kulturzusammenballung auf traditionsreichem Untergrund. Am Sonntag, 1. Februar 2015, 18.00 gastieren in der Evangelischen Kirche in Loßburg-Schömberg bei Freudenstadt “7 tote Ehemänner” zugunsten des Hofbauernhofes. Die Harfenistin Bettina Linck und der Schriftsteller Georg Magirius aus Frankfurt am Main, u.a. im HR, BR und im Deutschlandfunk zu hören, erzählen mit Witz und musikalischer Furiosität Liebesgeschichten aus „Traumhaft schlägt das Herz der Liebe“. Inspiriert sind die Liebesverwicklungen von der orientalischen Erzähllust der Bibel, die ähnlich alt sein dürfte wie der Hofbauernhof und vielleicht noch älter als mancher Groschenroman.

Butter und Erkenntnis

Apfelbrot - Foto von (c) Roland Lübbertsmeier Der bereits in vorreformatorischer Zeit aktive Bauernhof wird seit mehreren Jahrzehnten nach biologisch-dynamischen Kriterien bewirtschaftet, seit 2005 von der Gemeinschaft der Hofbauern. Sie pressen den Boden nicht aus, gewähren der – so ein Avantgarde-Lyriker des Nordschwarzwalds – “Fleckvieh-Braunvieh-Limousin-Mutterkuhherde mit ihren Kälbern” gehörig Auslauf. Und backen ein Früchtebrot, dessen Geschmack die Größe besitzt, selbst Schwarzwaldtannen zu überragen. Angetrieben wird der Hof von der Lust. Nämlich jener „auf die wilde Freiheit des alltäglichen Lebens“, der auch Adam und Eva folgen, das erste Liebespaar der Erdgeschichte. Sie rebellieren in der FFK-Ferienclubanlage, weil sie die permanente Sommer-Sonne-Berieselung inklusive Dauer-Animation satt haben, dazu das Fitness- und Wellnessbuffet. In ihnen regt sich ein Hunger auf Verbotenes, nämlich auf ein Früchtebrot, dick bestrichen mit Erkenntnis und Butter.

Unter Outdoor-Schweinen

Blick aus dem Hofbauernhof Schömberg - Foto von (c) Robert LübbertsmeierEva und Adam beißen zu und starten in nicht immer sommertemperierte Gefilde, wie sie etwa auf dem Schömberg anzutreffen sind. Dorthin pilgern auch Schulklassen, um ihre Zeit nicht nur mit Lehrern zu verbringen, sondern auch mal unter Outdoor-Schweinen, in der Backstube oder beim Börsenplanspiel mit Hühner-Aktien. So häufen die Hofbauern Fleiß und Arbeit aufeinander, küren den Mitarbeiter des Monats und heben den Vorhang für Künstler, die den Gleichklangszwang durchbrechen.

Hochgestapelt: Gemüsekisten & Ehemänner

Da Deutsche Meisterschaften der Hochstapler in Schömberg - Foto (c) von Roland Lübbertsmeiersind die Kleingeldprinzessin, Thomas Gsella oder Timo Brunke zu hören, dazu Bands wie “My name ist george” oder “Chico Trujillo”. Das Kinofreilufttheater auf dem Schwarzwaldhochplateau hat auch schon die wortscheue Weingummi-und-Kino-Liebhaberin Maria besucht. Alle vier Evangelien des Neuen Testaments berichten übereinstimmend, dass sie sich eines Tages augenblicksgroß in den Open-Air-Erzähler Jesus verliebte. Nicht zu vergessen: Die deutschen Meisterschaften der Hochstapler! Bei den Gemüsekisten-Stapel-Artisten würde gewiss auch Sara in der Spitzengruppe landen, nimmt man ihre Liebeskarriere als Maßstab: Sie türmte recht beachtlich sieben Ehemänner aufeinander, die ihr Ende stets in der Hochzeitsnacht fanden. So versieht Saras Umgebung sie mit dem Etikett “beziehungsunfähig”. Aber da ist ja noch Tobias! Ehemann Nr. 8 wagt es, in eine lebensgefährliche Nacht mit Sara aufzubrechen …

„Harfe, HoHarfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner auf dem Hofbauernhof in Schömberg (c) Echter Verlag Würzburgchzeitsnacht und 7 tote Ehemänner“, Georg Magirius liest aus “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe. Ein göttliches Geschenk” (mit Farbbildungen von Marc Chagall, Echter Verlag Würzburg) , Harfe: Bettina Linck

Sonntag, 1. Februar 2015, 18. 00 Uhr, 72290 Loßburg-Schömberg, Evangelische Kirche, Konzertlesung zugunsten des Hofbauernhofes, Ortstraße 9, Initatorin: Linde Sewig, Gastgeber: Hofgemeinschaft Hofbauernhof, Organisation und Fotos: (c) Roland Lübbertsmeier.