Kobold, Elfe, Pfarrerin und Troll

Die Pfarrerin Regina Westphal ist Patin des Nibelungensteigs, der zwischen Bergstraße und Main verläuft. Westphal hat das Teilstück von der Quellkirche Schöllenbach über Gebhardshütte und Ebersbacher Felsenmeer zum Himbächlviadukt in dem  Buch “Die beliebtesten Wanderwege der Hessen” dargestellt. Das Buch ist von Annette Sievers im Peter Mayer Verlag herausgegeben worden. Westphal, die Autorin mehrere Wanderbücher ist, hat den Weg auch im hr-Fernsehen vorgestellt und dabei in die Welt der Trolle, Kobolde, Elfen und Rutschsteine eingeführt (Schnitt Miriam Elmers, Kamera: Volker Janowsky). Die in Seligenstadt lebende Pfarrerin  hat evangelische Theologie in Frankfurt und Tübingen studiert. Sie bietet seit 2009 in der Reihe GangART spirituelle Wanderungen in Odenwald, Spessart, Steigerwald, Rhön, Haßberge und Fränkischen Weinland an.

“Die beliebtesten Wanderwege der Hessen”, 256 Seiten, Klappenbroschur, 123 Fotos, 30 Wanderkarten, Übersichtskarte, 978-3-89859-327-4, 18 Euro MEHR – Die hr-Sendung im Internet >>> sehen.

Wandern ist wie ein Gebet

Dass Pfarrerinnen nicht nur beten oder auf Kanzeln stehen, macht Regina Westphal aus Seligenstadt am Main in einem Fernsehbeitrag im Hessen-Fernsehen deutlich. „Wandern ist für mich wie ein Gebet“, sagt die Pfarrerin in dem Beitrag, der am 3. Oktober 2013 ausgestrahlt wird. Für die Sendung „Die beliebtesten Wanderwege der Hessen“ ist sie auf einem Teilstück des Nibelungensteigs im Odenwald von dem  Fernsehjournalisten Volker Janovsky porträtiert worden (Schnnitt: Miriam Elmers).

Mysteriöse Rutsch-Spuren im Stein

Höhepunkte der Strecke sind die Quellkirche in Schöllenbach, das Ebersbacher Felsenmeer und das Himbächlviadukt, eine 250 Meter lange Eisenbahnbrücke aus Buntsandstein. Nicht ganz nebensächlich in der Reportage sind allerdings auch die philosophischen Gespräche, die Westphal mit den Wirtsleuten der bei Bullau gelegenen Gebhardshütte führt. Überdies macht sie sich Gedanken über die skispurähnlichen Vertiefungen des Rutschsteins, deren Entstehung bis heute ungeklärt ist. In der Sendung am 3. Oktober, 18 Uhr wird aufgelöst, wer unter 30 vorgestellten Wanderwegen in Hessen der beliebteste ist. Regina Westphal hat zwei spirituelle Wanderbücher verfasst. Seit 2009 hat sie mit Georg Magirius mehr als 20 Tagespilgertouren angeboten, bei denen etwa 500 Wanderer teilnahmen. Informtionen zu den Touren der Reihe GangART hier. Mitte September erscheint das von ihr mitverfasste Buch „Gipfelgebete“ im Claudius-Verlag, herausgegeben von Heide Warkentin.