Tag Archives: Martin Vorländer

Gefährliche Demut

Demut ist lebensgefährlich, wenn sie als völlige Ergebenheit verstanden wird. Darauf weist der der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius in der Evangelischen Sonntags-Zeitung vom 4. August 2019 hin. Hilfreich sei dagegen Demut als Hingabe ans Leben zu verstehen – verbunden … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , | Leave a comment

Das alte, immerneue Aufbegehren

Die uralte Haltung des menschlichen Aufbegehrens gegenüber Gott sei nicht veraltet. Das behauptet der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius in seinem Beitrag “Das erste Buch der Christen”, veröffentlicht in der Evangelischen Sonntagszeitung vom 16. Dezember 2018 und in “Die Kirche”, … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , | Leave a comment

Abschied von der Verlogenheit

Es gibt kein verlogeneres Wort für das Sterben als Gehen, denn die Toten kommen nicht wieder. Das schreibt Georg Magirius im Beitrag “Abschied” in der Evangelischen Sonntags-Zeitung vom 26. November 2017. Das könne ermuntern, der angeblichen Berechenbarkeit des Lebens den … Continue reading

Posted in Abschied, Arnold Stadler | Tagged , | Leave a comment