Schlagwort: Lothar Bauerochse

Vom Vorrang der Schüler

Vom Vorrang der Schüler

Gewöhnlich ist der Lehrer groß, der Schüler klein. Anders bei dem großen Theologen Erich Zenger. Seine Größe bestand darin, der Größe seiner Schüler zu dienen. Das zeigt das gerade veröffentlichte Buch “Mit Gott ums Leben kämpfen”.

Das Glück des ersten Schritts

Das Glück des ersten Schritts

Wer aufbricht erlebt, dass nichts bleibt. Auch er selber nicht. Man gibt seinen festen Standpunkt auf und wandelt sich. Das schreibt Georg Magirius über das Glück des ersten Schritts.

Freie Bahn im Neuen Jahr!

Das Motto für den Anfang des Jahres lautet: Freie Bahn im Neuen Jahr! Davon erzählt Georg Magirius im Hessischen Rundfunk.

Die Macken der Propheten

Die Macken der Propheten

Gerade ihre Empfindsamkeit hat die Propheten hellhörig gemacht für Visionen vom Frieden. Das schreibt Georg Magirius in Publik Forum über die Macken der Propheten.

Das erste Buch der Christen

Das erste Buch der Christen

In Zeiten, da der Antisemitismus wächst, hat es auch das Alte Testament nicht leicht. Die Sendung “Das erste Buch der Christen” von Georg Magirius stellt dar, wie sehr uns das Alte Testament noch heute prägt.

Die Revolution der Reduktion

Welchen Charakter das Pilgern in der Moderne hat, stellt Georg Magirius in der Sendung “Der Gang in die Geborgenheit” dar, Hessischer Rundfunk, hr2, Camino, Fronleichnam, 4. Juni 2015, 11.30-12.00.

Glücksversprechen

Auf das Glücksempfinden könne man Einfluss nehmen, sagt die Theologin und Schriftstellerin Amet Bick.

Eier fliegen in Richtung Podium: Kirchentag Hamburg

Der Evangelische Kirchentag bilde ab, was in der Gesellschaft untergründig rumore, heißt es oft. Heute startet er in Hamburg. 1981 – ebenfalls in Hamburg – wurde er seinem Ruf als Zeitansage besonders gerecht. Die Machtblöcke in Ost und West rüsteten immer schneller um die Wette. Verteidigungsminister Hans Apel versuchte in Messehalle 13 zu erklären, wie […]

Was im Fluss der Jahre bleibt

Wer sich in das Phänomen der Zeit vertieft, kann womöglich auch dem Geheimnis des Lebens näher kommen – etwa der Frage, was im Fluss der Zeit bestehen bleibt. Für den Feinhuhrmacher Gerhard Weigmann ist ausgerechnet das Ticken der Uhren ein Symbol für Beständigkeit, sagt er im Hessischen Rundfunk. Der Frankfurter Uhren-Restaurator unterscheidet freilich Zeitmesser entschieden […]