Wohmanns Werk wirkt weiter

Aktuelle Termine zum Werk Gabriele Wohmanns (1932-2015), die als “Meisterin der Kurzgeschichte” (Neue Zürcher Zeitung) gilt, als deren “absolute Herrscherin” (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und “unbestrittene” (Die Welt) und “unangefochtene Königin” (Mitteldeutscher Rundfunk)

2020

08. März, Oberursel, “Freiheit, ich will dich”, Birgitta Assheuer liest Texte von Ilse Aichinger, Monika Rinkck, Else Lasker-Schüler, Christa Reinig, Marieluise Fleißer und Gabriele Wohmann, Moderation: Eva Sigrist, Musik: Quartett Flûtes Fatales mit den Flötistinnen Cathrin Ambach, Katrin Heller, Ulrike Lamadé und Stephanie Wagner – kunstbühne portstrasse, Hohemarkstraße 18 in Oberursel, 19.30 Mehr

20. Februar, Sternvogelreisen, “schwindelschwach”, sie lachte “leisschrill”, Gabriele Wohmann ist mit zwei Adjektiven aus ihrem ersten Roman “Jetzt und nie” in der Liste der 61 schönsten Adjektive von Lenny Löwenstern vertreten

17. Februar, der Freitag, Jamal Tuschik über seine Oma und Gabriele Wohmannes Roman “Ausflug mit der Mutter”,

17. Januar, Essen, Start des Seminars “Deutschsprachige Autoren von Kurzgeschichten”, übr Wolfdietrisch Schnurre, Gabriele Wohmann, Martin Walser, Peter Bicksel, weitere Termine 24.1., 31.1. 7.2., jeweils 10-12.15, Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Essen, Dozentin: Petra Mecklenbrauck – Weitere Informationen

2019

26. Dezember, rbb-Kultur: “Das Lachen der Liebe” Voller Komik blickt Gabriele Wohmann auf das Fest, das allen Boykottankündigungen zum Trotz jedes Jahr wieder gefeiert wird. „Weihnachten ohne Parfüm“ ist Wohmanns letzter persönlich fertiggestellte Erzählungsband. – Eine Halbustundensendung von Georg Magirius, Sprecher: Birgitta Assheuer und Georg Magirius, Ton: Natalie Truchseß, Redaktion: Anne Winter 9.04-9.30 MEHR <

November, Würzburg: “Dichter! Dichter!” von Harald Gröhler und Brigitte Friedrich erscheint im Verlag Königshausen und Neumann: Porträts in Wort und Bild u.a. von Gabriele Wohmann, Hans Carl Artmann, Thomas Bernhard, Heinrich Böll, Rolf Dieter Brinkmann, Erich Fried, Barbara Frischmuth, Lars Gustafsson, Ernst Jandl, Marie Luise von Kaschnitz, Walter Kempowski, Wolfgang Koeppen, Stanislaw Lem, Reinhard Lettau, Friederike Mayröcker, Wolfdietrich Schnurre, Günter Wallraff, Gerhard Zwerenz

19. November, rbb-kultur: “Es hilft mir niemand, dich zu betrauern” – Schriftstellerinen wie Sylvia Plath, Brigitte Schwaiger, Ulla Lenze, Gabriele Wohman über den endgültigen Abschied vom Vater, 19.04-19.30, Sendung von Jutta Rosenkranz

14. November, Ritterhude, “Bleib doch über Weihnachten”, Seminar zu Gabriele Wohmann (II), Teil eins am 7. 11. Informationen

Bis 14. November, Bonn: “Schriftststellerinnen im Bonner Fokus”, das Stadtarchiv Bonn zeigt Fotografien von Schriftstellerinnen, die in den Jahren 1948 bis 2009 in Bonn gelesen haben, etwa Joanne Rowling, Hertha Müller, Gabriele Wohmann, Isabelle Allende. Es sind laut Veranstalter beeindruckende, insbesondere von Franz Fischer erstellte Frauenporträts, die in ihrer Auswahl und Art der Aufnahme gleichzeitig ein Spiegelbild ihrer Zeit und des breiten literarischen Spektrums darstellen. Begleitet wird die Schau in der Stadtbibilothek von einer Buchausstellung.

7. November, Ritterhude, “Bleib doch über Weihnachten”, Seminar zu Gabriele Wohmann, Kennenlernen einer großen Schriftstellerin – Ankündigung der Ev. Erwachsenenbildung Niedersachsen: “In ihrem Buch wird Weihnachten als Kristallisationspunkt eistenzieller Fragen und Kulisse für Alltagsprobleme sowie unterschiedlicher Chraktere sprachlich meisterlich dargestellt: Referentin: Cornelia von Enden (Worpswede), 10.oo-12.15, Gemeindehaus Kirchengemeinde St. Johannes, Ev. Erwachsenenbildung Niedersachsen, Irmgard Mohnkern, Tel. 04292-9216, Teilnahmegebühr: 10 Euro für 2 Termine

18. Oktober, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

29. September, 3Sat: Bewegte Republik Deutschland, Film mit Gabriele Wohmann, Herbert Grönemeyer, Volker Schlöndorff, Alexander Kluge, Eva Menasse, Wolfgang Rihm, Ute Frevert und Daniel Kehlmann Mehr

13. September, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

30. August, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

09. August, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

26. Juli, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

16. Juli, Nürnberg: Anja Weigmann liest “Große Liebe” aus “Eine souveräne Frau” in der Reihe “Erzählungen der Weltliteratur”, Kulturladen Ziegelstein, Ziegelsteinstraße 104 – 90411 Nürnberg, 15.30-17.00 Uhr –

4. Juli, Sandkrug (Niedersachsen): Werner Fademrecht berichtet in der NWZ über Geflüchtete, die nach einem 12-Monats-Kurs den Haupt- und Realschulabschluss ablegen – Aufgabe im Fach Deutsch: eine Kurzgeschichte von Gabriele Wohmann

23. Juni, Straßburg, Exkursion mit dem Centre Culturel Alsacien (Elsässisches Kulturzentrum) nach Badenweiler, wo René Schickele, Anton Tschechow und Gabriele Wohmann schrieben

21. Juni, Badenweiler: “Trennung – Widersehen –Bleiben“,  Ursula Vieth-Cheshire liest “Wiedersehen in Venedig” von Gabriele Wohmann, “Er und Ich” von Natalia Ginzburg und “Das Brautpaar von Marie-Sabine Roger, 15.00 Uhr, Alten Akademie, Florianstraße 2, freier Eintritt Mehr

10. Juni, Hamburg, Der Blogger und Autor Maximilian Buddenbohm hat den Erzählband von Gabriele Wohmann “Frauen machen es am späten Nachmittag” gelesen und ein Themenidee für eine germanistische Abschlussarbeit

02. Juni: Waiblingen, Gedicht “Mondfahrt” von Gabriele Wohmann in der Lesung “Nachtgedanken” von Elke Heidenreich mit dem Calmus Ensemble, außerdem Texte u.a. von Proust – 21 Uhr – Seeplatz am Talausesee (Open Air)

31. Mai, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

30. Mai, Walsrode: Die Klassen 8 des Gymnasiums Walsrode präsentieren die in der  Schreibwerkstadt entstandenen und von Gabriele Wohmanns Erzählung “Die Klaiverstunde” angeregten Kurzgeschichten auf der Homepage und in der Bibliothek der Schule

25. Mai: Griesheim: Ein Abend für Gabriele Wohmann, Birgitta Assheuer liest aus “Eine souveräne Frau“, Musik: Irene Mészár und Mitra Miftaraj, 20.00, weitere Mitwirkende: Vera Alice Glöckner, Beate Koslowski, Michael Emrich u.a., Griesheimer Kulturverein – Moderation: Georg Magirius >> Weitere Informationen <<

21. Mai: 87. Geburtstag von Gabriele Wohmann – MDR Kultur: Corinna Kirchhoff liest “Manchmal glaube ich nicht an den Fortschritt” Nürnberg: Anja Weigmann liest an Gabriele Wohmanns 87. Geburtstag “Große Liebe” aus “Eine souveräne Frau” in der Reihe “Erzählungen der Weltliteratur”, Kulturladen Ziegelstein, Ziegelsteinstraße 104 – 90411 Nürnberg, 15.30-17.00 Uhr – Maximilian Buddenbohm auf seinem Blog “Buddenbohm und Söhne” über Gabriele Wohmann zu ihrem 87. Geburtstag – Der Blog Romenu ratuliert mit einem Ausschnitt aus “Die Klavierstunde”

11. Mai, Phönix, Bewegte Republik Deutschland, Film von Thomas Steinaecker mit Gabriele Wohmann, Herbert Grönemeyer, Eva Menasse, Wolfgang Rihm und Daniel Kehlmann

10. Mai, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

22. April, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer

29. Januar: Bayerischer Rundfunk, Gedanken zum Tag aus Gabriele Wohmanns Essays “Eine gewisse Zuversicht. Gedanken zum Diesseits, Jenseits und dem lieben Gott” Mehr

20. Januar: Düsseldorf, Gedicht “Mondfahrt” von Gabriele Wohmann in der Lesung “Nachtgedanken” von Elke Heidenreich mit dem Calmus Ensemble, außerdem Texte u.a. von Proust, Kästner, Baudelaire

17. Januar: Hessischer Rundfunk, Gedicht “Einfach denken” von Gabriele Wohmann im Kulturfrühstück, Moderation: Rainer Maria Schwarz

10. Januar, Oldenburg: Lesung aus Werken von Gabriele Wohmann und Ilse Aichinger mit dem Leistungskurs Deutsch des Neuen Oldenburger Gymnsasiums

2018

11. Dezember, Kaiserslautern: Literarische Vortragsreihe: Gabriele Wohmann, Kanalstraße 3, WBZ (Raum 112), Leitung: Gisela Singer

28. November, Bonn, Ein Abend mit Musik und Literatur, Margarete Riedel liest Gedichte von Hilde Domin, Gabriele Wohmann, Mascha Kaleko; Marielen Laufenberg-Simmler spielt Klaviermusik von Haydn, Kabalewsky, Chopin, Klavierhaus Klavins in Beuel

11. November, Oldenburg: “Lieder von Schlaf und Traum”: der Kammerchor “Oloika” in der Forumksirche St. Peter, ergänzt werden die Lieder von Gedichten von Christian Morgenstern, Hans Arp, Rilke und Gabriele Wohmann, Leitung: Niels Erlank

09. November, Rickling: Leseabend zu G. W., Nach einer Einführung werden gemeinsam Kurzgeschichten gelesen, danach Gedankenaustausch, vhs-Zentrum,  Leitung: Sabine Komma

26. Oktober, Müllheim: Dr. Stefan Winter im Literarischen Abend “Paradiesgarten” über “Der Flötenton” von Gabriele Wohmann, außerdem über Chechovs “Die Möwe”, Rene Schickele, Hermann Hesse, Sybille Bedford und Johann Peter Hebel – in der Mediathek

26. Oktober, Darmstadt: Im Keller-Klub, Residenzschloss, Marktplatz 15, 20.30 Uhr eröffnet die Ausstellung „Stadtbeweger – Eine Reise zu zwölf Darmstädter Persönlichkeiten“ – u.a. zu Gabriele Wohmann,  Einführung: Dr. Paul-Hermann Gruner, Autor und Publizist

26. Oktober, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

21. Oktober, Frankfurter Allgemeine Zeitung: Hubert Spiegel über Tschechow und Gabriele Wohmann in Badenweiler

09. Oktober, Darmstadt: Die Illustratorin Nicole Schneider veröffentlicht Kalender mit 12 Bildgeschichten über Menschen aus Darmstadt, die Exzeptionelles oder gar Weltbewegendes leisteten, u.a. Josepha von Siebold, Carl Weyprecht, Georg Büchner, Wilhelm Leuschner und Gabriele Wohmann. Bericht von Sibylle Maxheimer im Darmstädter Echo > Lesen

05. Oktober, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

25. September, Darmstadt: Das Darmstädter Echo wagt zu sagen: Die Darmstädter haben Gabriele Wohmann doch noch nicht vergessen – Bericht von Frank Horneff über Wohmanns nun wieder gepflegten Gräber in Bessungen > Lesen

21. September, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

15. September, Darmstadt: Neuer Artikel über Gabriele Wohmann von Hans Altenhein im Darmstädter Stadtlexikon veröffentlicht

14. September, Bad König: Reinhold Nisch veröffentlicht sein Gedicht Gabriele Wohmann – in memoriam (Lyrik) auf seinem Blog

07. September, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Anton Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, 15.15 Uhr, Leitung: Rolf Langendörfer Mehr

10. August, Darmstadt: Das Darmstädter Echo fragt: Wirkt Wohmanns Werk am Ende überhaupt nicht weiter? Bericht von Loana Schnitzspahn über Wohmanns Grab in Bessungen > Lesen

08. August, ARD (Phönix), Bewegte Republik Deutschland, Film mit Gabriele Wohmann, Herbert Grönemeyer, Eva Menasse, Wolfgang Rihm und Daniel Kehlmann Mehr

21. Juni, Hessischer Rundfunk, Gabriele Wohmann, Wilhelm Genazino, Gudrun Pausewang und Friedrich Christian Delius diskutieren im Gespräch mit Hans Sarcowicz über das Leben und Schreiben in Hessen, in der Stadt und auf dem Land – Veröffentlichung des Mitschnitts von 1996 im Internet – die Aufzeichnung hören >> hier.

14. Juni, Wachenheim, Literaturnachmittag über Gabriele Wohmann, Kath. Pfarrheim, Fritz-Wendel-Straße 1, Leitung: Gisela Singer

21. Mai, Lyrikzeitung und Poetry News: Dr. Michael Gratz erinnert an G. W. an ihrem 86. Geburtstag mit der Veröffentlichung ihres Gedichts “Ja, es ist möglich”

15. Mai, Hessischer Rundfunk, HR2-Kultur: Gabriele Wohmanns Gedicht “Verwandtschaft” gelesen im Kulturfrühstück

09. Mai, ORF oe1: Unterwegs mit Gabriele Wohmann – Die Burgschauspielerin Christiane von Poelnitz liest “Die Spange” und “Es ist nicht genug” aus “Fahr ruhig mal 2. Klasse”, Radiogeschichten, 11.05 Uhr, Gestaltung: Gudrun Hamböck – Mehr

27. April, Erlangen: Liebesgut – geklaut und vorgetragen, die Schweizer Schauspielerin Lea Schmocker liest Liebesgeschichten u.a. von Gabriele Wohmann, Karen Duve, Patricia Highsmith, Elke Heidenreich, Anton Tschechow, Marie-Luise Kaschnitz und Robert Walser, 19.30, vhs-Erlangen, Friedrichstraße 19

11. April, Neustadt, “Heimisch im Garten der Worte” – Seminar über Gabriele Wohmann, Kloster Neustadt, kfd-Speyer, Leitung: Gisela Singer

05. April, Dortmund: In der Kürze liegt die Würze – Kurzgeschichten” – Über Gabriele Wohmann und Siegfried Lenz im Literatur-Café des Wilhelm-Hansen-Haus, Leitung: Ursula Vieth-Cheshire, Fabian Köser, Sigrid Rathke

04. April, Magdeburg: Start des Seminars im Sommersemester an der Uni Magdeburg über epische Kurztexte seit Beginn des 20. Jahrhunderts – mit Texten von Gariele Wohmann, Frank Kafka, Günter Kunert, Bertolt Brecht, Robert Walser und aus  sozialen Netzwerken der Gegenwart, Leitung: Dr. phil. habil. Dagmar Ende

28. März, Würzburg: In der Tagespost schreibt Ilka Scheidgen über Träume vom Himmel in der Literatur, u.a. über Gabriele Wohmanns Buch “Sterben ist Mist, der Tod aber schön” Mehr

22. Februar, Hamburg, Giselheid Jankuh liest Erzählungen von G.W., Kulturwerk Rahlstedt

04. Februar, Pforzheim, Literaturgottesdienst zur Kurzgeschichte “Gnade vor Recht” von G.W. – Leitung: Kirchenrätin Gabriele Hofmann, Hohenwart Forum, Pforzheim-Hohenwart Mehr

01. – 28. Februar, Mainz, Gabriele Wohmann neben Ernest Hemingway, Edgar Allan Poe, Thomas Mann und Carl Zuckmeyer Autorin beim Monatsthema “Ach, bitte kein dickes Buch. Erzählungen und Kurzprosa für zwischendurch” in der Öffentlichen Bücherei Anna Seghers in Mainz

05. Januar, Marbach, Gabriele Wohmann liest aus “Passau – Gleis 3” und “Verliebt, oder?” – Aufzeichnung aus Hoser’s Buchhandlung Stuttgart – nun nachhörbar auf Dichter Lesen.net

03. Januar, ARD (TV): Gabriele Wohmann, Günter Grass, Herbert Grönemeyer u.a. im Film “Bewegte Republik Deutschland” von Thomas Steinaecker

2017

24. Dezember, Deutschlandradio, “Gedehnte Zeit” Geschichten über das Warten von Homer, Samuel Beckett, Gabriel García Márquez und Gabriele Wohmann – Hörstück von Beate Ziegs

10. Dezember, Marbach, Gabriele Wohmann liest erstmals aus ihrem noch unveröffentlichten Manuskript “Frühherbst in Badenweiler” – Aufzeichnung aus Hoser’s Buchhandlung – nun nachhörbar auf Dichter Lesen.net

03. Dezember, Berlin, Der Film “Große Liebe” von G.W. im Zeughauskino, 21.00 Mehr

02. Dezember, Berlin, Der Film “Große Liebe” von G.W. im Zeughauskino, 18.30 Mehr

27. November, Norderstedt: “Gabriele Wohmann – Meisterin der Kurzgeschichte”, Die einzige Biografie über Gabriele Wohmann, verfasst von Ilka Scheidgen, ist im Verlag Twentysix neuaufgelegt Mehr

27. Oktober, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

17. Oktober, Radio FRO (Österreich): Claudia Taller stellt in der Literarischen Matinée das Arbeitstagebuch “Schreiben müssen” von Gabriele Wohmann vor – Sendung nachhören >> hier

11. Oktober, Rowohlt Verlag Reinbeck: Bei rowohlt repertoire werden als Ebook und Taschenbuch die Bücher von Gabriele Wohmann neu aufgelegt: “„Ein unwiderstehlicher Mann“, „Vor der Hochzeit“, „Wir sind eine Familie“, „Ein günstiger Tag“, „Habgier“ und „Böse Streiche / Das dicke Wilhelmchen“, “Abschied für länger”, „Schönes Gehege“, „Große Liebe / Nachkommenschaften“ und „Wanda Lords Gespenster / Rendezvous“>>Weitere Informationen >> hier

26. September, Hofheim, Ein Abend um Gabriele Wohmanns ersten Verleger „Victor Otto Stomps und die Künstlerszene um Hanna Bekker vom Rath“ – Bericht in der Frankfurter Neuen Presse von Juliane Schneider

25. September, Oberursel: Ein Tag für Gabriele Wohmanns ersten Verleger Victor Otto Stomps, kunstbühne portstrasse

23. September, Phoenix (TV): Gabriele Wohmann, Günter Grass, Herbert Grönemeyer u.a. im Film “Bewegte Republik Deutschland” von Thomas Steinaecker

06. September, Hessischer Rundfunk: 70 Jahre Gruppe 47. Wiebke Lundius über Frauen in der Gruppe 47 wie etwa Ilse Aichinger, Gabriele Elsner, Ingeborg Bachmann, Gabriele Wohmann Moderation: Catherine Mundt

03. September, Leipzig: Stefan Seidel in “Der Sonntag” über die porträtierte Gabriele Wohmman in dem Buch von Dirk Nayhaus “Ich lebe”

03. September, ARD-Alpha (TV): 70 Jahre Gruppe 47. Gabriele Wohmann in der Sendung “Vom Glanz und Vergehen der Gruppe 47”, 23.00 Uhr

01. September, Leipzig: “Puddingkreppel”, Kurzgeschichte aus dem Band “Eine souveräne Frau” erscheint in der von Georg Magirius herausgegebenen Anthologie “Abschied” (edition chrismon), Lektorat: Annegret Grimm

01. September, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

18. August, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

29. Juli, Meerseburg: Die Schauspielerin Birgit Nolte-Michel und der Musiker Michael Lauenstein rezitieren in dem Programm “Sommersonnenrausch” u.a. Texte von Thomas Mann, Ingeborg Bachmann, Seneca und die abgründige Kurzgeschichte “Kompakt” von Gabriele Wohmann, Bericht im Südkurier von Silvia Floetemeyer

28. Juli, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

14. Juli, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

30. Juni, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Frühherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

30. Juni, Badenweiler: Literarischer Spaziergang u.a. zur heutigen Parktherme, in der Tschechow starb und Gabriele Wohmann “Früherbst in Badenweiler” schrieb, Treffpunkt: Pauluskirche, Leitung: Rolf Langendörfer

22. Juni: Le monde de kitschi: Astrid Kahmen porträtiert Gabriele Wohmann an ihrem 2. Todestag als Great Woman

16. Juni, Hessischer Rundfunk: Corinna Kirchhoff liest: “Manchmal glaube ich nicht” in “Lyrik am Morgen”, hr2-Kulturfrühstück,6.15 und 9.10 Uhr Mehr

21. Mai, 3sat (TV): Porträt von Karen Lehwald zum 85. Geburtstag von G.W. in der Sendung “Kulturzeit” – Der Autor Dr. Eckard Ulrich schreibt in seinem Tagebuch über G.W.

14. Mai, NDR-Kultur: G.W. liest das Gedicht “Liebe Mutter” von G.W.

10. Mai, MDR-Kultur: “Ich glaube nicht an den Fortschritt” in der Sendereihe “Das Gedicht” – Moderation: Beatrice Schwartner

09. Mai, Wien: Erstes Wiener Lesetheater: “Frauen lesen Frauen: In Memoriam Gabriele Wohmann” Mit: Sigrid Farber – Judith Gruber-Rizy – Angelika Raubek – Gabriela Schmoll (Textzusammenstellung, Gestaltung), Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien –

30. April, Darmstadt (Lesung): Sabine Eller stellt in der Reihe “Das literarische Wohnzimmer” in der Sandbergstraße 36 Gabriele Wohmann vor

20. April, Südwestrundfunk (Hörfunk): Gabriele Hofmann aus Hohenwart über Gabriele Wohmanns Kurzgeschichte “Gnade vor Recht” in der Sendereihe Anstöße – Manuskript lesen – hier

16. März, Darmstadt: Oberbürgermeister Jochen Partsch enthüllt das Straßenschild des “Gabriele-Wohmann-Weg” Mehr

15. Februar, Darmstadt: Die Stadt Darmstadt wird künftig einen Gabriele-Wohmann-Weg haben. Der Magistrat der Stadt hat beschlossen, den Weg zu den Häusern Erbacher Straße 76 und 76a nach der 2015 verstorbenen Schriftstellerin zu benennen.

31. Januar, Bad König (Lesung): Gabriele Lermann (Darmstädter Echo) berichtet über Volker Weidermanns Besuch bei G.W., über den er wiederum in der Reihe “Autoren in der Rentmeisterei” berichtet – MEHR

2016

07. Dezember, Kirchheim (Lesung): Dr. Roswitha Alpers liest im Rahmen des literarischen Adventskalenders “Bleibt doch über Weihnachten” von G.W., 18.30 Uhr, Max-Eyth-Haus

01. Dezember, Hessischer Rundfunk (Hörfunk): Corinna Kirchhoff liest “Manchmal glaube ich nicht” von G.W., Gedicht am Morgen, hr2-Kultur

19. November, MDR Kultur (Hörfunk): Ricarda Benndorf liest “Totensonntag” von Gabriele Wohmann in der Reihe “Das Gedicht”, Moderation: Thomas Bille

14. November, Berlin: “Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten”. Briefe von Christa Wolf zwischen 1952 und 2011 u.a. an Gabriele Wohmann erscheinen im Suhrkamp-Verlag

19. Oktober, Mainz: Eröffnung der Ausstellung “Plakatgedichte” von Johannes Strugella mit Gedichten u.a. von Erich Fried, Ludwig Harin und Gabriele Wohmann im Stadtteiltreff Gonsenheim zu sehen bis November – Mehr

13. Oktober, Köln: Volker Weidermann besucht Gabriele und Reiner Wohmann, heute veröffentlicht in dem Buch: “Dichter treffen. Begegnungen von Arjouni bis Zaimoglou”, Kiepenheuer&Witsch – Mehr

26./27.9. September, Phönix: Bewegte Republik Deutschland – Film von Thomas Steinaecker – Günter Grass, Herbert Grönemeyer, K.O. Götz, Alexander Kluge, Gabriele Wohmann, Herbert Lindinger, Volker Schlöndorff, Wolfgang Rihm, Uwe Timm, Stephan Braunfels, Eva Menasse und Daniel Kehlmann erzählen aus erster Hand und bewerten die künstlerische Arbeit der Jahre 1945-1965

03. Juli, Darmstadt: Der Film- und Videoclub zeigt” Unterwegs gehör ich nach Haus”, Dokumentarfilm von G.W., im Pali, Moderation: Hans-Peter Wollmann

22. Juni, 1. Todestag: ORF1: Michou Friesz liest die Kurzgeschichte “Im Irrgarten” in “Radiogeschichten” >> Mehr << – HR2: Brigitte Goebel liest “Liebe Mutter” im Kulturfrühstück – Frankfurter Allgemeine Zeitung: Das bislang unveröffentlichte Gedicht “Alte Ehe” wird im Feuilleton abgedruckt

04. Juni, Darmstadt: “Eine Rose für die Dichter”, Rundgang über den Friedhof in Darmstadt Bessungen, Heinrichwingertsweg 63, Beginn 10.30 Uhr, Besonders wird an Gabriele Wohmann erinnert, Veranstalterin: Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft e. V. Informationen

29. Mai, Deutschlandfunk: “Glaube ist kein Schmetterling”, Pastor Diederich Lüken über Reformation und Gabriele Wohmann, 8.35-8.50 Uhr, Redaktion: Frank-Michael Theuer

21. Mai, MDR Kultur: Vor 84 Jahren wurde Gabriele Wohmann geboren, in der Rubrik “Das Gedicht” spricht Renate Schroeter “Nachbarn” > MEHR <

11. Mai, Ravensburg: In der Reihe “Jugend macht Theater” spielt die Theater-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums “Ein netter Kerl” nach Gabriele Wohmann, Bericht von Lena Reich in der Schwäbischen Zeitung >> lesen

23. April, Bayerischer Rundfunk: Gabriele Wohmann steigt ins Taxi von Salomon Buck, Literarisches Rätsel, Büchermagazin Diwan, BR2Kultur>> mp3 >> hören

01. März, Berlin: “Überleben” – Gedichte von Gabriele Wohmann in “Sinn und Form”

26. Februar, Haibach: Margarete Osenberg liest aus “Scherben hätten Glück gebracht” von Gabriele Wohmann in der ehemaligen Balettschule

2015

27. Dezember, Bayerischer Rundfunk: “Das Lachen der Liebe. Gabriele Wohmanns Weihnachtskomik”, Sendung von Georg Magirius über Wohmanns Werk “Weihnachten ohne Parfüm”, BR2, Sprecherin: Birgitta Assheuer, Redaktion: Wolfgang Küpper Sendung als Manuskript bzw. JETZT hören

25. Dezember, mdr-figaro: Weihnachten literarisch: Erzählungen aus Gabriele Wohmanns “Weihnachten ohne Parfüm” MEHR

22. Dezember, Norddeutscher Rundfunk, Geschichten für Weihnachtsgegner, Annemarie Stoltenberg empfiehlt “Weihnachten ohne Parfüm”, NDR-Kultur, Neue Bücher >> lesen

20. Dezember, Deutschlandradio Kultur, Sendung von Beate Ziegs mit Geschichten und Betrachtungen über das Warten u.a. von Homer, Samuel Beckett, Gabriel García Márquez und Gabriele Wohmann

17. Dezember, Frankfurter Allgemeine Zeitung: Rose-Maria Gropp empfiehlt, aus “Weinachten ohne Parfüm” während der Feierlichkeiten vorzulesen und hält Wohmanns Erzählungen für herzerwärmder als jeden unwiderstehlichen Mann > Besprechung lesen MDR Figaro – Das Gedicht: Birgitta Assheuer liest “Einfach leben” von G.W., Moderation: Beatrice Schwartner

16. Dezember, Frankfurter Rundschau: Sabine Rohlf bespricht Weihnachten ohne Parfüm”

10. Dezember, Darmstädter Echo: Johannes Breckner empfiehlt Gabriele Wohmanns “Weihnachten ohne Parfüm” MEHR

04. Dezember, mdr-figaro: Ulf Heise bespricht Gabriele Wohmanns “Weihnachten ohne Parfüm”, das Mr. Adams “eine raffinierte Gaukelei” enthalte, die zu “den Filetstücken von Gabriele Wohmanns literarischem Vermächtnis” gehöre

02. Dezember, Hohot (Innere Mongolei, China): Lesung und Diskussion der Kurzgeschichte: “In Schillers Schoß”, Leitung: Fariborz Dadkhah

11. November, Mannheim: “Nachtgedanken bei Kerzenschein” mit dem Calmusensemble und Lyrik u.a. von Gabriele Wohmann – zusammengestellt und gelesen von Elke Heidenreich, Schlosskonzerte

21. November, Berlin, “Sieben Etagen über dem Alltag”: Anja Märtin empfiehlt “Weihnachten ohne Parfüm”, Neues Deutschland

11. November, Wolfenbüttel: “Nachtgedanken” mit dem Calmusensemble und Lyrik u.a. von Gabriele Wohmann – zusammengestellt und gelesen von Elke Heidenreich, Lessingtheater

10. November, Frankfurt: Geschichten von Dorothy Parker, Ingrid Noll und G.W. – mit Sibylle Kempf, Stadtteilbücherei Nieder-Eschbach und Bürgerstiftung; Marbach: “Der Mann im Schlafrock”, Lesung von Gabriele Wohmann, dazu Einführung und und Gespräch mit Jan  Bürger werden in der Reihe Dichterlesen.net veröffentlicht

06. November, Marnach (Luxemburg): “Nachtgedanken” mit dem Calmusensemble, Sarah Grunert und Lyrik u.a. von Gabriele Wohmann, Cube 521

18. Oktober, rbb-kultur, “Fragezeichen Gott – Autoren und der Allerhöchste”, Halbstundensendung von Georg Magirius über Arnold Stadler, Andreas Maier, Gabriele Wohmann > Weitere Informationen <

24. September: Würzburg, Lesung aus “Eine souveräne Frau”, Stadtbücherei

21. September: Berlin, Im Aufbau-Verlag erscheint “Weihnachten ohne Parfüm” von Gabriele Wohmann, Lektorat: Dr. Angela Drescher  Weitere Informationen

07. August, Göttingen: Pastor “Harald  Storz” liest “Habgier”, die Geschichte einer tragischen Konfirmation im Rahmen der Ausstellung “Evangelische Bilderwelten”, St. Jacobirche

01. August, Gießen: Götz Eisenberg liest “Die Bütows” und stellt Gabriele Wohmann in der Reihe “Unsere Heroen” vor, Georg-Büchner-Club, Evangelische Studierendengemeinde

13. Juli, RadaR, Radio Darmstadt: Nachruf mit Ausschnitten einer öffentlichen Lesung

8. Juli, Oldenburg, Ein Abend für Gabriele Wohmann im STAURAUM, LiteraturKabinett, mit der Literatur- und Sprachwissenschaftlerin Dr. Uta Fleischmann

27. Juni, WDR3: “Der Lonely Women Club” – Hörspiel von G.W. Neuwied: “Nachtgedanken” mit dem Calmusensemble und Lyrik u.a. von Gabriele Wohmann – zusammengestellt und gelesen von Elke Heidenreich, Abtei Rommersdorf

25. Juni: Nachruf: “Große Reise ins Mittelkleine” von Hans-Dieter Schüt, Neues Deutschland

24. Juni: Nachrufe (Auswahl): “Schwarz und ohne alles” von Helmut Böttiger, Süddeutsche Zeitung; “Die begnadete Vielschreiberin” von Jörg Sundermeier, taz; “Interesse am Widerhaken” von Volker Weidermann, DKultur; “Ich bleibe in meiner Nähe” von Katrin Hillgruber, Tagesspiegel; WDR5, Helmut Böttiger; Aviva Berlin; “Staunen über das eigene Leben” von Volker Weidermann, Spiegel; “‘Ich sterbe am Leben immer weiter'” von Sylvia Schwab, WDR5

23. Juni, Nachrufe (Auswahl): “Das Glück und der böse Blick” von Sabine Rohlf, Frankfurter Rundschau; “Kämpferin auf Samtpfoten” von Rose Maria Gropp, Frankfurter Allgemeine Zeitung; Florian Balke in FAZ-Rhein-Main; Johannes Breckner, Darmstädter Echo; Rosemarie Gelhaar, NDR-info; “‘Ich sterbe am Leben immer weiter'” von Sylvia Schwab, HR2, BR2; “Meisterin der Kurzgeschichte” in Neue Züricher Zeitung; SWR-Landesschau; Kurier; Darmstädter Tagblatt; “Die böse Blickerin” – Doppelkopf in HR2; “Annäherung an die Transzendenz” von Ilka Scheidgen, Tagespost

22. Juni: Tagesschau: “Trauer um Gabriele Wohmann”> anschauen <

– Unfassbar > lebendig: Gabriele Wohmann ist am 22. Juni 2015 in Darmstadt gestorben –

Gabriele Wohmanns Geburtstagsrallye

Wegen der großen Resonanz der zu Gabriele Wohmanns 80. Geburtstag gestarteten Rallye wurden die Termine fortgeführt bis zum Tod der “unangefochtenen Königin der Kurzgeschichte”. – Aktuelle Termine finden sich seitdem in der Übersicht “Wohmanns Werk wirkt weiter”.

2015

Porträt von Gabriele Wohmann - Fotografin: Annika Schulz - Rechte: Büro Magirius— 22. 06. Unfassbar >>> lebendig: Gabriele Wohmann in Darmstadt gestorben —

09. 06. Frankfurt, 16-17 Uhr, “Du warst ganz prima”, Geschichten von Dorothy Parker, Ingrid Noll und G.W.

21. 05. Hessischer Rundfunk, G.W. hat Geburtstag, “Liebe Mutter”, Gedicht des Tages, hr-Kulturfrühstück . Volker Weidermann, Gastgeber der ZDF-Sendung “Literarisches Quartett”, stellt beim Thementag auf hr2 fest: Darmstadt wird “beherrscht von ihrer Literaturkönigin Gabriele Wohmann, deren Bücher ich unglaublich schätze und mit denen allen und mit der allein Darmstadt natürlich in der 1. Liga spielt.” Mehr dazu >> HIER <<

19. 04. Berlin, Heiratskandidaten, Film nach einem Drehbuch von Gabriele Wohmann, Regie: Klaus Emmerich, Darsteller: Kyra Mladeck, Klaus Herm, Marianne Hoppe, Wilhelm Borchert, Mathias Müller, Maria Körber – Zeughauskino im Deutschen Historischen Museum

19. 04. Südwestrundfunk, G. W. in der TV-Dokumentation “Vom Glanz und Vergehen der Gruppe 47” von Andreas Ammer, Mitwirkende neben G.W. u.a. Hildegard Hamm-Brücher, Dieter Wellershof, Günter Grass

16. 04. Baden-Württemberg, Die Kurzgeschichte “Karrière” aus “Kassensturz” neben Martin Suters “Die dunkle Seite des Mondes” und E.T.A. Hoffmanns “Der Sandmann”Abiturthema der Beruflichen Schulen

19. 02. Göttingen, Ina Schulz-Fleißner liest “Ländliches Fest” im Lesesalon, Stadtbibliothek Göttingen

02. 02. Karlsruhe, Beziehungsgeschichten: Beziehungs(kurz)geschichten im Gespräch: Der Mann hinter der Hecke, Die Feindin, Moderation: Dr. Elisabeth Gurock, Bildungszentrum Karlsruhe

2014

30.12.: Westdeutscher Rundfunk, Ich bin ja schon zu Hause, Hörspiel von Gabriele Wohmann, WDR5, mit Marianne Rogée, Christoph Bantzer, Antje Lewald, Claudia Ludwig, Mandana Mansouri, Regie: Angeli Backhausen

16.12. Darmstadt, Gabriele Wohmann liest aus “Bleibt doch über Weihnachten” und “Eine souveräne  Frau”, Offenes Haus, Forum Ev. Kirche, Moderation: Dr. Wolfgang Lück

08.12.: 3sat, 20.15-21.00Bewegte Republik Deutschland, Ein Film von Thomas von Steinaecker mit Gabriele Wohmann, Volker Schlöndorff, Günter Grass, Eva Menasse, Herbert Grönemeyer, Wolfgang Rihm, Daniel Kehlmann (Wdhlg. 8.12., ZDFkultur, 23.45; 15.12. ZDFinfo 12.45)  MEHR

23.11.: Deutschlandfunk, Unvergänglicher Apfelkuchen, Ewigkeitsonntag, Georg Magirius besucht Gabriele Wohmann und fragt: Wie kann man sich den Himmel vorstellen? Redaktion: Pfarrer Frank-Michael Theuer Beitrag hören oder lesen

13.09.: Deutschlandradio Kultur, Gabriele Wohmann in: Requiem für eine Geliebte. Der lange Abschied von der Zigarette. Ein Feature von Beate Zigs

10.09.: Leipzig, Veröffentlichung in: “Als stände Christus neben mir”, Gottesdienste in der Literatur. Eine Anthologie mit Texten von Annette von Droste-Hülshoff, George Eliot, Ricarda Huch, Theodor Fontane, Gebrüder Grimm, Leo Tolstoij, Sören Kierkegaard und Gabriele Wohmann (hg. von Axel Dornemann)

26.07.: Dichterstätte Sarah Kirsch in Limlingerode / Thüringen: Stephanie Schick und Mathias Schick stellen Werk, Person und Musikvorlieben der “grande dame der deutschen Literatur” (Heidelore Keffel) vor: Gabriele Wohmann

12.07.: Frankfurter Allgemeine Zeitung: In der Frankfurter Anthologie stellt Gabriele Wohmann ihr Gedicht “Armer Beethoven” aus “Im Kurpark von Aachen” vor, Redaktion: Rachel Salamander

06. 06.: Carus-Verlag, Gedicht “Mondfahrt” von Gabriele Wohmann in der CD “Nachtgedanken” von Elke Heidenreich und dem Calmus Ensemble, außerdem Texte von Proust, Kästner, Baudelaire, Morgenstern, Tieck. Rezension im NDR hier

29. 5.: Westdeutscher Rundfunk, Doris Plenert liest aus “Schön und gut” von G.W. in der Sendung Spielart zum Thema Ausflüge von Maria Schüller und Ulrich Biermann, Redaktion: Hartmut Krause, Moderator: Fritz Eckenga Mehr

09.05.: Seligenstadt am Main / Hessen, Gabriele Wohmann liest vor weit über 100 Besuchern aus “Eine souveräne Frau” (herausgegeben von Georg Magirius), Veranstalter: Volkshochschule Seligenstadt (Kulturring) & Ev. Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen, Ltg. Franz Preuschoff, Elisabeth Emadi M.A. und Pfarrer Martin Franke >>> Rückblick mit Fotos

06.5.: SRF 2 Kultur, “Manchmal glaube ich” von Gabriele Wohmann, Lyrik am Mittag, 11.30, Redaktion: Bernard Senn MEHR

05.5.: Groß-Gerau, Abitur in Derstellendem Spiel an der Prälat-Diehl-Schule, getanzt wird neben Goethes “Prometheus” und Gottfried Benns “Nur zwei Dinge” “Die Klavierstunde” von Gabriele Wohmann, Ltg. Anna Ederer

02.5.: Baden-Württemberg, “Ein netter Kerl” von Gabriele Wohmann neben Max Frisch und Erich Fried Thema bei Abschlussprüfungen der Realschulen zur Mittleren Reife. Beteiligt sind 429 öffentliche und 74 private Realschulen sowie 39 Abendrealschulen mit rund 43 000 Mädchen und Jungen

19.3.: Würzburg, Meisterhafte Kurzgeschichten, Start der Reihe: 7 Abende zu Kurzgeschichten nach 1945 u.a. von Autoren der Gegenwart wie Gabriele Wohmann und Günter Kunert, vhs, Leitung: Dr. Arthur Bartle

08.3.: NDR, Corinna Kirchhoff liest: “Manchmal glaub ich nicht an den Fortschritt” von Gabriele Wohmann

13./14. 02.: Nagold, Theaterszenen der Abschluss-Klassen der Berufsfachschule Metalltechnik an der Rolf-Benz-Schule nach der Kurzgeschichte “Sie verlangen zu viel” von Gabriele Wohmann, Ltg. Helga Philipp, Theaterpädagogin

6.2.: Lübeck: Heinrich Böll, Ingeborg Bachmann, Erich Fried, Günter Grass, Peter Handke, Peter Rühmkorf und Gabriele Wohmann  – Autorenportraits aus fünf Jahrzehnten, fotografiert von Renate von Mangoldt, Fotoausstellung im Günter-Grass-Haus – zu sehen bis 13. April 2014

17. 01.: : Ab heute auf youtube: Gabriele Wohmann in der TV-Dokumentation “Vom Glanz und Vergehen der Gruppe 47” von Andreas Ammer, Mitwirkende u.a. Hildegard Hamm-Brücher, Dieter Wellershof, Günter Grass, Redaktion: Gábor Toldy,

01.01.: Münster / Westf., Start von: Fliegende Wörter, 53 Qualitätsgedichte zum Verschreiben und Verbleiben. Postkartenkalender im 20. Jahrgang, mit Gedichten von u.a. Gabriele Wohmann , Charles Baudelaire, Wilhelm Busch, Catull, J.W. Goethe, Franz Kafka, Christian Morgenstern, Rilke, Shakespeare – herausgegeben v. Andrea Grewe, Hiltrud  Herbst und Doris Mendlewitsch

2013

24.12. 2013 Darmstädter Echo, in der Beilage Weihnachtsecho erscheint die Kurzgeschichte “Alle Jahre wieder”, am 11. Januar 2014 im Evangelischen Frankfurt aufgegriffen von Georg Magirius

12. 2013 Hessischer Rundfunk, Corinna Kirchhoff liest von G.W.: “Manchmal glaube ich nicht an den Fortschritt”, hr2 Mikado (aus: Grund zur Aufregung)

18.11. 2013 Bad Kissingen, Sigismud von Dobschütz liest “Ein unwiderstehlicher Mann” aus “Eine souveräne Frau” und “Wiedersehen in Venedig”, Burkardus Haus

04.04. 2014, Augsburg, “Erzähl mir was vom Tod. Tod und Sterben in der Literatur”, u.a. mit Texten aus Gabriele Wohmanns Buch “Sterben ist Mist, der Tod aber schön”, Haus Tobias, Ltg. Dipl. Theologin Gudrun Fackler

30.08. 2013, edition chrismon, Gabriele Wohmann erzählt von “Weihnachten bei uns zuhaus”, aufgezeichnet von Amet Bick, herausgegeben von Arnd Brummer

06.08. 2013, Buchtipp “Eine souveräne Frau”- besprochen bei den jährlich 5 Millionen Besucher zählenden “Buch- und Filmtipps” von Dieter Wunderlich

29.06. 2013 TV, Georg Magirius stellt G.W., Eine souveräne Frau in der ERF LesBAR vor, Gastgeberin: Ute Heuser-Ludwig, Beitrag anschauen

26.06. 2013 Bad Kissingen, Sigismud von Dobschütz liest unter dem Titel “Partner-Paare-Paarungen” “Eine großartige Eroberung” von G.W. Hotel Bristol

14.05. 2013 Berlin, Der literarische Gesprächskreis liest “Eine gewisse Zuversicht” von G.W., Leitung: Helga Krüger und Gabriele Lischke-Naumann, Ev. Dorfkirche Kladow

13. 05. 2013 Darmstadt, Peter Benz, Oberbürgermeister a. D.,Kenner und Förderer der Darmstädter Literatur, über Gabriele Wohmann, Literaturhaus

29. 04. 2013, Marburg: Die Literaturwissenschaftlerin und Museumskuratorin Nadine Ihle bespricht “Eine souveräne Frau” auf Literaturkritik.de: “In dem Moment, in dem man erkennt, dass hier jemand bewusst nicht dem Zeitgeist hinterherschreibt, sondern ihn rücksichtslos aufspießt – in eben diesem Moment entfaltet sich die Wohmann‘sche Stimme mit voller Kraft und Wucht.” >>> Rezension lesen

23. April, NDR Info und NDR Kultur, Prälat Prof. Dr. Felix Bernard aus Osnabrück in über Gabriele Wohmann

20. April. München, die Gedichte “Ältere Freundin” und “Die Hausfrau” von Gabriele Wohmann erscheinen im dtv-Band “Gedichte für Frauen”, herausgegeben von Michael Frey und Andreas Wirthensohn

13.04. Waldmichelbach: Marissa Conrady rezensiert “Eine souveräne Frau” >>> lesen

31. 03. Münster in Westfalen, Bischof Felix Genn predigt nicht ohne Worte Gabriele Wohmanns über Auferstehung

31.03. Würzburg, Die Augustiner predigen nicht ohne Worte Gabriele Wohmanns über Auferstehung

25.03. Heppenheim, “Der Vater meines Vaters” von G.W. über Johannes Guyot, gesendet im HR 2010, veröffentlicht in: “125 Jahre Heilig-Geist-Kirche – Ganz persönlich”, herausgegeben von Christel Fuchs, Marie-Elisabeth Schupp, Pfarrerin Karin Weißer und Pfarrer Frank Sticksel Mehr

24.03. BR-Alpha, Gabriele Wohmann in der TV-Dokumentation “Vom Glanz und Vergehen der Gruppe 47” von Andreas Ammer, Mitwirkende u.a. Hildegard Hamm-Brücher, Dieter Wellershof, Günter Grass, Redaktion: Gábor Toldy Mehr

21.03. Lich, Ökumenischer Literaturkreis zu “Eine gewisse Zuversicht” von G.W.,  Kath. Gemeindezentrum St. Paulus in der Ringstraße

05.03. Hattingen, Stadtbibliothek, “Lesecafé am Vormittag”: Liesel Schleimer liest Kurzgeschichten von Gabriele Wohmann

03.03. Syke, Abschluss der Syker Literaturwoche – Lesung mit Schmalzbrot und Bier: Harald Behrens, Dieter Becker, Doris Fröleke, Rudolf Legenhausen und Ingeborg Petersilge lesen Kurzgeschichten u.a. von Wolfgang Borchert, Wolfang Hildesheimer und Gabriele Wohmann, Stadtbibliothek

14.02. Göttingen, im Steidl-Verlag erscheint “Von Achternbuch bis Zanzotto: Autorenfotografien aus fünf Jahrzehnten” von Renate von Mangoldt; mit einem Porträt von G.W., das auch zu sehen ist im Beitrag von Yvonne von Kalinowsky (Kamera: Thomas Walther, Schnitt: Angelika Harrer-Vukorep) fürs rbb-Fernsehen

06.02. Wiesbaden, Viola Bolduan rezensiert im Wiesbadener Kurier den Band “Wo ich wohne” (hg. von Ruth Fühner) mit einem – so Bolduan – “reizenden Dialog” von G.W.

03.02. Mainz, G.W. in der Rubrik “Was glauben Sie denn?”, Zeitung “Glauben und Leben” mit dem Buchtipp:  “Sterben ist Mist, der Tod aber schön”

03.02. Frankfurt, Literaturgottesdienst zu G.W., St. Nicolai-Gemeinde, Mit Pfarrer Wolfgang Löbermann, Gemeindepädagogin Monika Geselle und Team

25.01. Frankfurt, Georg Magirius bespricht “Im Kurpark von Aachen”, die neuen Gedichte von Gabriele Wohmann, erschienen in der Edition Toni Pongratz – lesen

05.01. Wien, Michaela Moser rezensiert G.W.’s neuen Erzählungsband Eine souveräne Frau im Weiberdiwan und findet darin “lauter Königinnen”

01.01. Berlin, G.W. gehört laut dem politischen Magazin Cicero zu den 500 einflussreichsten Intellektuellen in Deutschland

2012

22. Dezember: Hauzenberg, “Im Kurpark von Aachen”, Gabriele Wohmanns neue Gedichte erscheinen in der Edition Toni Pongratz – numeriert und von G.W. signiert – Bestellung direkt beim Verlag – Besprechung des Bandes >>>>>>>>> hier

Dezember: Stuttgart-Wangen, Matthias Pape liest eine Erzählung von G.W. aus “24 Adventsgeschichten für die Frau”, Lesung mit Ursula Ott

28. November: Frankfurt, Monika Geselle liest aus “Eine gewisse Zuversicht”, Sankt Nicolai – Ostend, 19 Uhr

25. November: Korbach, Thomas Schwill liest Wahnsinns-Geschichten u. a. von Edgar Allan Poe und G.W.’s Kurzegeschichten “Habgier” und “Kompakt”, Alte Schule in Lelbach

13. November: Madhdia/Tunesien: Makram Lahmar: Der erzählte Tod. Variationen des Todes im Werk Gabriele Wohmanns, Vortrag während des Internationalen Doktorandenkolloquiums und der Dozentenfortbildung als Auftakt des DAAD Kooperationsprojekts “Germanistik in Tunesien”

09. November: Münster in Westfalen, Hildegard Mengelberg interpretiert und liest aus “Bitte nicht sterben”, Altes Backhaus

25. Oktober: Frankfurter Allgemeine Zeitung, G.W.s Gedicht “Das Baby”

24. Oktober: Frankfurt, Monika Geselle liest aus “Eine gewisse Zuversicht”, Sankt Nicolai – Ostend, 19 Uhr

16. Oktober: Berlin, Die Schauspielerin Svea Timander liest G.W., Rotes Zimmer, Torhaus Havelgarten

01. Oktober: Darmstadt, Akdademie 55plus. Start der Kursreihe “G.W.”, Ltg. Heidrun Bleek

16. September: Marburg, G.W. liest aus “Bitte nicht sterben”, Jahresempfang der Diakonie der EKHN und der EKKW, mit Lars Ruppel und Annette Bassler

12. September: Grit Dommes: “Prosa von Gabriele Wohmann”(Historisch-kritische Arbeiten zur deutschen Literatur, Bd. 46) erscheint, Peter Lang, Internationaler Verlag der Wissenschaften

10. September: Höchst/Odenwald, G.W. liest auf Einladung von Annamarie Michel aus “Eine souveräne Frau”, Einführung: Ilka Scheidgen, Bürgersaal, Gabriele Lermann blickt im Darmstädter Echo zurück

28. August: Frankfurt, Monika Geselle liest aus “Eine gewisse Zuversicht”, Sankt Nicolai – Ostend, 19 Uhr

23. August: Kreischa, Literaturkreis zum 59. Mal, Thema: “Kurzgeschichten von G.W.”, 19 Uhr Gemeindesaal

25. Juli: Österreichischer Rundfunk, Ö1, Lesezeit – Michou Friesz liest “Mit einem Messer” von G.W. Gestaltung: Bernhard Herrman

22. Juli: Radio Darmstadt, Autoren im Fokus: G.W.’s Werk und Leben. G.W. liest aus “Eine souveräne Frau”, Sendung von Margret Modrow-Weimann und Klaus Weimann

19. Juli: F.A.Z., “Das aktuelle Elend”, Gedicht von G.W.

18. Juli: Die Kirche, Berlin: “Ich will kein Zitronenfalter werden!”, G.W. im Gespräch mit Georg Magirius über Tod, Auferstehung und Vanilleeis als eschatlogische Kategorie

15. Juli: hr2-kultur, G.W. spricht “Wo ich wohne”, veröffentlicht auch in: “Wo ich wohne: Schriftstellerische Annäherungen an das Literaturland Hessen”, Ruth Fühner (Hrsg.)

11. Juli: Hameln, Jürgen C. Kruse stellt Kurzgeschichten von G.W. vor, Literarische Stunde, Bibliotheksgesellschaft Hameln

20. 6. Dreieich, G.W. liest aus “Sterben ist Mist, der Tod aber schön. Träume vom Himmel”, Garten der Begegnung, Leitung: Angela Ruland

27.5. Oppenheim, G.W. liest aus „Eine souveräne Frau“, Martin-Luther-Haus – Rückblick (Beate Nietzel – Mainzer Allgemeine)

25. 5. MDR Figaro, G.W. liest „Infektionskrankheiten und andere Prosa“ (5/5) >>>> hr2 Kultur, Birgitta Assheuer liest „Habgier“, Erzählung von G.W., Redaktion: Ruthard Stäblein >>>> “Eine souveräne Frau” im Kulturcheck bei hr1Info >>>> Badenweiler, Nicht nur Deutschland im Herbst, Lesung zum 80. Geburtstag mit Sieglinde Eberhart und Franziska Trischler, Einführung: Heinz Setzer (Tschechow-Museum) Kurhaus Rückblick

24.5. MDR Figaro, G.W. liest „Infektionskrankheiten und andere Prosa“ (4/5)  >>>> hr2 Kultur, Ursula Werner liest „Alles für die Galerie“, Erzählungen von G. W., Redaktion: Ruthard Stäblein >>>> Frankfurt, Werk-Tag – Ein Opus in 90 Minuten, Gespräch und Lesung mit G. W. insbesondere aus “Eine souveräne Frau”,  Moderation: Georg Magirius, Ltg. Hauke Hückstädt, Literaturhaus Rückblick (Florian Balke, F.A.Z.)

23.5. MDR Figaro, G.W. liest „Infektionskrankheiten und andere Prosa“ (3/5) >>>>> hr2 Kultur, Cornelia Menzel liest „Der Report“, Erzählungen von G.W.  (3/5)

22.5. MDR Figaro kürt “Eine souveräne Frau. Gabriele Wohmanns schönste Erzählungen” zum Buch der Woche Mehr >>> MDR Figaro, G.W. liest „Infektionskrankheiten und andere Prosa“ >>>> hr2 Kultur, Carmen Renate Köper liest „Nur keine Aufregung“ (Teil 2), Erzählung von G.W., Redaktion: Ruthard Stäblein >>>> ERF Radio, Lesezeichen, Lesung aus “Eine gewisse Zuversicht”  >>>> Darmstadt: Literaturhaus, Aufbau Verlag und die Stadt Darmstadt feiern mit der großen Darmstädter Autorin ihren 80. Geburtstag, Moderation: Johannes Breckner, Ltg. Adrienne Schneider –  Rückblick (Bettina Bergstedt, Darmstädter Echo)

21.5. Gabriele Wohmann wird 80 >>>> Aufbau Verlag, Erscheinungstermin von G.W.’s schönsten Erzählungen „Eine souveräne Frau“ (hg. und Nachwort von Georg Magirius. Lektorat: Dr. Angela Drescher) >>>> hr2 Kultur, Mikado, Porträt über G.W. >>>> hr2-Buchkritik „Eine souveräne Frau“  >>>> MDR Figaro /Tagestipp in der Hörzu: G.W. liest „Infektionskrankheiten und andere Prosa“ (1/5) >>>> hr2 Kultur, Carmen Renate Köper liest “Eine souveräne Frau” und „Nur keine Aufregung“ (Teil 1), Erzählung von G. W. >>>> WDR3, Auslese, Tanja Haller liest “Ein netter Kerl”, Erzählung von G.W. >>>> Ö1 (ORF), Christiane von Poelnitz liest die Erzählungen “Die Schwestern” und “Heimlich”, Gestaltung: Bernhard Herrman >>>> hr2 Kultur, Doppelkopf, Dr. Sylvia Schwab im Gespräch mit G.W. (Wh. von 2009)>>>> WDR3, Lauter Lyrik, Ursula Illert liest “Manchmal glaube ich an den Fortschritt” >>> NDR Kultur, Joachim Dicks bespricht “Eine souveräne Frau” Mehr >>> WDR5, Ein Gedicht, Ursula Illert liest “Manchmal glaube ich an den Fortschritt” >>>> ERF Radio, Lesezeichen, Lesung aus “Eine gewisse Zuversicht Mehr >>>> Köln, Domforum, Dr. Ilka Scheidgen liest aus „Gabriele Wohmann. Ich muss neugierig bleiben“

20. 5. Schweizer Radio DRS1, „Himmel, Erde, Sofalehnen“, Georg Magirius im Gespräch mit G.W., Blickpunkt Religion Mehr >>>> Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Die Jury der F.A.S. hat unter dem Vorsitz von Volker Weidermann “die phänomenale Gabriele Wohmann” zur “Büchner-Preisträgerin der Herzen” gekürt

19.5. NDR Kultur, Sonnabend-Story, G.W. liest die noch unveröffentlichte Erzählung „Ehe ist so“ >>> Die Welt, Besprechung G.W.’s schönste Erzählungen “Eine souveräne Frau” in der Literarischen Welt Mehr

17.5. WDR3, Sittenbildnerin und Schreibwütige, Michael Kothes im Gespräch mit G.W. (Wh. WDR5) 

13.5. hr 1 Talk, Zu Gast: G.W., Moderation: Dagmar Fulle, Redaktion: Andrea Seeger  >>>> ndr kultur, G.W. liest das Gedicht “Liebe Mutter” >>> kulturradio rbb, G.W. im Gespräch mit Margarethe Steinhausen

12.5. Deutschlandradio Kultur, Bibiana Beglau liest aus dem Roman „Frühherbst in Badenweiler“, 17.30-18.00 Mehr

6.5. Lippstadt, Alfred Kornemanns liest „Wiedersehen in Venedig“, Erzählung von G.W., Wort am Sonntag im Stadtmuseum

5.5. Radio Berlin 88,8 – Wolfgang Fietkau bespricht, Barbara Zillmann liest aus G.W.’s Gedichten “Passau. Gleis 3” (Teil 6)

4.5. Radio Berlin 88,8 – Wolfgang Fietkau bespricht, Barbara Zillmann liest aus G.W.’s Gedichten “Passau. Gleis 3” (Teil 5)

3.5. Dresden, Literatur in der Frauenkirche, Ilka Scheidgen liest aus „Gabriele Wohmann. Ich muss neugierig bleiben“, Klavier: Irena Budryte-Kummer >>> Radio Berlin 88,8 – Wolfgang Fietkau bespricht, Barbara Zillmann liest aus G.W.’s Gedichten “Passau. Gleis 3” (Teil 4)

2.5. Radio Berlin 88,8 – Wolfgang Fietkau bespricht, Barbara Zillmann liest aus G.W.’s Gedichten “Passau. Gleis 3” (Teil 3)

1.5. Radio Berlin 88,8 – Wolfgang Fietkau bespricht, Barbara Zillmann liest aus G.W.’s Gedichten “Passau. Gleis 3” (Teil 2)

30.4. Fulda, Eröffnung der G.-W.-Bücherpräsentation “Chronistin der Normalität”, Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda (bis 1.6.)  >>> Radio Berlin 88,8 – Wolfgang Fietkau bespricht, Barbara Zillmann liest aus G.W.’s Gedichten “Passau. Gleis 3” (Teil 1)

29.4. Reutlingen, Eröffnung der G.-W.-Medienausstellung  (bis 21.5.), Stadtbücherei

22.4. Schweizer Radio DRS1, Text zum Sonntag aus “Eine gewisse Zuversicht”

17.4. Recklinghausen, Buchhandlung Musial, Ilka Scheidgen liest aus ihrer Biographie „Gabriele Wohmann. Ich muss neugierig bleiben“

15.4. Liste mit sämtlichen 636 bislang veröffentlichten Erzählungen von G.W. wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hier >>> WDR 5, Caroline Schreiber liest die Erzählung “Schwestern” von G.W., SpielArt

6.4. Radio Bremen, Eva Maria Schleiffenbaum empfiehlt G.W.’s Träume vom Himmel “Sterben ist Mist, der Tod aber schön”, Radio Bremen, Beitrag hören

30.3. Claudius Verlag München, Erscheinungstermin von  “Erleuchtung in der Kaffeetasse. Große Fragen und das tägliche Allerlei” von Georg Magirius, Nachwort von G.W., Claudius Verlag

19.3. G.W.’s Erzählung “Countdown” aus “Scherben hätten Glück gebracht” Grundlage des Deutschabiturs Mehr

16.2. Mühlacker, St. Andreas-Gemeindehaus, Ilka Scheidgen liest aus ihrer Biographie „Gabriele Wohmann. Ich muss neugierig bleiben“

31.1. Kaufmann Verlag, Erscheinungstermin von Ilka Scheidgens Biographie “Gabriele Wohmann. Ich muss neugierig bleiben” Mehr

15.1. Heppenheim, Gabriele Wohmann liest aus “Eine gewisse Zuversicht”, Haus der Kirche, Rückblick von Berndt Biewendt

12.1. Kreuz Verlag Freiburg i. Br., Erscheinungstermin “Eine gewisse Zuversicht. Gedanken zum Diesseits, Jenseits und dem lieben Gott”, Lektorat: Rolf Hartmann

Porträts, Meinungen, Interviews:

Abiturthema 2012Allgemeine Zeitung (Beate Nietzel) …  Amazon.de (H. Hoevermann / Veronika Sobczac) … B5 Themen & Termine (Andrea Mühlberger) …  Aviva-Berlin (Nina Breher) … (dpa) … Badische Zeitung Blog.buecher.de (Martin Depta) … Büchertreff.deChrismon (Dirk von Nayhauß) … Darmstädter Echo (Gratulation: Hans Altenhein) – Darmstädter Echo (Neue Bücher: Johannes Breckner) … Darmstädter Echo (G.W. im Literaturhaus Darmstadt: Bettina Bergstedt) …Darmstädter Echo (G.W. in Höchst: Gabriele Lermann) … Die Kirche (Georg Magirius) …  Die Politische Meinung (Ilka Scheidgen) … Die Tagespost (Ilka Scheidgen) … Die Welt (Tilman Krause) … Deutsche Bücher. Forum für Literatur (Benoît Pivert) … Deutschlandradio Kultur (Carola Wiemers) … Domradio Köln (Ilka Scheidgen) … Dresdner Neue Nachrichten/Leipziger Volkszeitung (Janina Fleischer) … EMMA (Luise F. Pusch) … epd (Jule Kühn / Andrea Seeger)  … Fembio (Luise F. Pusch) … Focus (dpa) … Frankfurter Allgemeine Zeitung (Sabine Doering) … Frankfurter Allgemeine Zeitung (Rose-Maria Gropp) … F.A.Z. Rhein-Main / Kulturportal Hessen (Poträt von Florian Balke) … F.A.Z. Rhein-Main (G.W. im Literaturhaus Frankfurt – Florian Balke) … Focus (dpa) … Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (Volker Weidermann) … Frankfurter Neue Presse (dpa) … Frankfurter Rundschau/Berliner Zeitung (Sabine Rohlf) … Frankfurter Rundschau (Ausgehtipp) … Germanica 50/2012 (Benoît Pivert)…  hr1 Der Talk (Dagmar Fulle) … hr1info: Buch der Woche (Sylvia Schwab) … hr1 Zuspruch (Michael Becker) …  hr2-Buchkritik (Sylvia Schwab) … hr2-Doppelkopf (Sylvia Schwab) … hr2-Porträt (Sylvia Schwab) … Journal Frankfurt (Christoph Schröder) …  Lausitzer Rundschau (dpa) … Lehrkräfte- Portal (Adelheid Seim) … Literaturkritik.de (Nadine Ihle) … Lyrikzeitung & Poetry-News (Michael Gratz) … Main-Echo (dpa) …… Mathilde (Jutta Schütz) … Marissa ConradyMDR-Figaro: Buch der Woche (Alexander Mayer/Tilman Krause) … MeinPortal.ch (Beatrice Eichmann-Leutenegger) … Mannheimer Morgen (Peter Mohr) … Mittelere Reife 2014 … ndr kultur (Joachim Dicks) … Nordwestzeitung (dpa) … Publik Forum (Ilka Scheidgen) …. radaR Radio Darmstadt (Margret Modrow-Weimann und Klaus Weimann) … rbbinforadio-Quergelesen (Margarethe Steinhausen) … rbb-kulturradio (Margarethe Steinhausen) … Rheinische Post (Lothar Schröder) … Ruhrnachrichten (dpa) … Saarbrücker ZeitungSüdwestpresse (Burkhard Meier-Grolmann) … Stern (dpa) … Stimmen der Zeit (Beatrice Eichmann-Leutenegger) … Schweizer Radio DRS (Georg Magirius) … Theologie und Literatur (Georg Langenhorst) … Theologie und Literatur (Ilka Scheidgen) … Volksfreund (dpa) … WDR3/WDR5 (Michael Kothes) … Zeitzeichen (Rezension: “Sterben ist Mist” von Stephan Kosch) … Zeitzeichen (Buchtipp: Eine souveräne Frau)