Die Jubiläumtour “10 Jahre 7 tote Ehemänner”

“Angeregt von Musikalität, Witz und Poesie der Bibel verstören, trösten und beleben die Harfenistin Bettina Linck und der Schriftsteller Georg Magirius seit 2005 ihr Publikum.” Offenbach Post “Traditionell und überraschend modern, musikalisch furios und anrührend komisch.” Frankfurter Allgemeine Zeitung

2016

Aktuelle Termine der Formation >> hier.

02. September, Wiesbaden, Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ringkirche, Nacht der Kirche, Leitung: Dr. Sunny Panitz – Rückblick

19. Mai, Ludwigshafen-Friesenheim, DBZ-Keller, Die biblische Weinprobe im ausverkauftem Keller, Leitung: Olaf Peters – Rückblick

08. Mai, Deutschlandfunk, Die Kraft der guten Wünsche – Redaktion: Pfarrer Frank-Michael Theuer – Sendung hören und lesen

14. Februar (Valentinstag), Groß-Gerau, Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schlägt das Herz der Liebe”, Ev. Stadtkirche, Leitung: Pfarrer Helmut Bernhard – Rückblick auf die Konzertlesung vor knapp 200 Besuchern >>> HIER <<<

Aktuelle Termine der Formation >>>> hier.

2015

o8. November, Ober-Ramstadt: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Leitung: Claudia Schlaak, Pfarrerin Nicola Bültermann-Bieber > MEHR <

06. November, Kaiserslautern: Sein wie die Träumenden, Lesung “Sein wie die Träumenden“, Citykirche Kaiserslautern, Leitung: Pfarrer Stefan Bergmann > Rückblick mit Pressestimmen > HIER <

27. September, Malans / Graubünden: Festgottesdienst zum Weinfest, Leitung: Pfarrerin Dr. Helke Döls >> Rückblick mit Fotos auf die Weinprobe vor 400 Besuchern <<

26. September, Malans / Graubünden: Die biblische Weinprobe, Lesung u.a. aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Leitung. Pfarrerin Dr. Helke Döls > Rückblick mit Fotos auf die Weinprobe vor 400 Besuchern <<

25. September, Bad Bellingen (Markgräfler Land): Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev Kirche, Leitung: Pfarrerin Gabriele Seibert-Graf

19. September, Mühlheim-Dietesheim: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev. Friedensgemeinde (Kultur-Eventkirche), Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Gustav-Adolf-Kirche Dietesheim, Leitung: Pfarrer Ralf Grombacher > Informationen <

06. September, Hessischer Rundfunk: Der lange Weg zur Freude. Warum die Psalmen Wut und Klage nicht übergehen, inspiriert von “Gesänge der Leidenschaft“, hr2-kultur, Camino, Redaktion: Dr. Lothar Bauerochse > Informationen <

17./18./19. August 2015, ERF-Radio, Lesung aus “Erleuchtung in der Kaffeetasse” Lesezeichen, Ton: Robert Foede, Redaktion: Angelika Fries > MEHR <

10. August 2015, Offenbach-Post, “Tödliche Hochzeitsnacht mit Sara” – Porträt zu 10 Jahre “Harfe trifft auf Literatur” von Michael Hofmann >> lesen

19. Juni, Hasselroth-Niedermittlau, Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Ev. Laurentiuskirche, Leitung: Pfarrerin Anne Rudolph, Sascha Gourdet >>> Informationen > >> “Die traumwandlerische Sicherheit der Harfenistin, die ruhige und fast weiche Stimme des Erzählers ergänzen sich so kongeniao, dass es sich für die Besucher schon nach wenigen Passagen fast so darstellt, als gebe es keine andere und schon immer gehörte Verrbindung zwischen Harfe und Lesung.” Herbert Huth, Gelnhäuser Neue Zeitung

10. Mai, Bayerischer Rundfunk: Der lange Weg zur Freude. Warum die Psalmen Wut und Klage nicht übergehen, inspiriert von “Gesänge der Leidenschaft“, Redaktion: Wolfgang Küpper > Informationen <

29. April, Bielefeld: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev.-ref. Süsterkirche, “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Veranstalter. Ev. Stadtkantorat, Leitung: Kirchenmusikdirektorin Ruth M. Seiler >> Informationen >>“Inspiriert von der orientalischen Erzähllust der Bibel, die auf erstaunliche Art und Weise mit heutigen Alltagssituationen verknüpft wird.” Neue Westfälische Nachrichten

19. März, Nürnberg: Sein wie die Träumenden, Ev-luth. Kirche St. Jobst, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe” und “Sein wie die Träumenden“, Leitung: Studienleiterin Susanne-Katrin Heyer und Pfarrerin Silvia Jühne – Rückblick

13. März, Egelsbach: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Ev. Kirche, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Leitung: Frank Hoffmann (1. Vorsitzender des Freundeskreises der Ev. Kirche) >> “Kulturgenuss vom Feinsten geboten.” Nicole Jost, Frankfurter Neue Presse

08. Februar, Deutschlandfunk: Lieder voller Leidenschaft. Die Poesie der Psalmen, inspiriert von “Gesänge der Leidenschaft“, Redaktion: Frank-Micheal Theuer – Sendung jetzt direkt  >>> HÖREN – Manuskript >> LESEN

01. Februar, Loßburg-Schömberg: Harfe, Hochzeitsnacht und 7 tote Ehemänner, Lesung aus “Traumhaft schläg das Herz der Liebe”, Hofbauernhof, Leitung: Roland Lübbertsmeier, Initiatorin: Linde Sewig >> „Angeregt von der Bibel und der Liebe, die befreienend lachen lassen.“ Schwarzwälder Bote Rückblick

04. Januar, Hessischer Rundfunk: Mitten ins Herz, Sendung mit Harfenmusik von Bettina Linck, Redaktion: Dr. Lothar Bauerochse

Aktuelle Termine der Formation >> >> hier.

10 Jahre 7 tote Ehemänner

“7 tote Ehemänner”: das sind seit 2005 unterhaltsame und seriöse Bibelauslegungen der Harfenistin Bettina Linck und des Schriftstellers Georg Magirius. 2015 / 2016 geht das Duo auf Jubiläumstournee (>>> TERMINE). Stationen sind etwa Nürnberg, Bielefeld, Kaiserslautern, Graubünden. Aber auch HR, BR und Deutschlandfunk senden ihre musikalisch-poetischen Dialoge, über die die Frankfurter "Kulturgenuss vom Feinsten", urteilt die Frankfurter Neue Presse. Foto (c) von Nicole Jost Allgemeine Zeitung schreibt: „Traditionell und überraschend modern, musikalisch furios und anrührend komisch“.

Orientalische Erfrischung bei 40 Grad in Köln

Schon bei der Geburt der Formation kommen biblisch fundiert 7 Ehemänner zu Tode, und zwar jeweils in der Hochzeitsnacht mit Sara. Trotz der Kurzatmigkeit ihrer Männer hofft sie weiterhin auf eine freundliche Zukunft. Die Idee, Erzählstimme und Harfe zu kombinieren, hatte Wulf Bonin, Initiator und Leiter von Kultur-Extra-Mainhausen. Am 1. Oktober 2005 im Mainflinger Kilianushaus ist das von orientalischer Erzähllust angeregte Musizieren zu hören. Es folgen Konzertlesungen vor jeweils etwa 500 Zuhörern in der Nürnberger Klarakirche und der Bad Homburger Erlöserkirche. Aber nicht nur im Taunusbadeort, sondern auch an den Quellorten Badenweiler, Bad Ev. Kirche Loßburg-Schömberg im Schnee - Foto (c) Bettina LinckKönig, Bad Vilbel und auf dem Kirchentag in Köln bei 40 Grad absolvieren Jakob und Rahel ein rauschhaftes Rendezvouz – am Brunnen unter den Arpeggien von „La source“ von Alphonse Hasselmans.

Ewiger Heidelbeerkuchen in Goethestadt Weimar

“Harfe trifft auf Literatur. Sie ergänzen sich perfekt”, meint die Mainzer Allgemeine Zeitung. Und das nicht allein in Kirchen, sondern auch in Wirtshäusern, Büchereien, Parks, dazu gibt es biblische Weinproben beim Deutschen Rotweinpreisträger oder direkt im Schiff der Citykirche Kaiserslautern. Zu Weihnachten finden Randfiguren ins Rampenlicht. In Lohr, der Schneewittchenstadt im Spessart, wird die schönste Frau der Bibel gekürt. In Nordhorn hingegen trifft Josef der Blitz der Eifersucht, weil er nicht fassen kann, was seine Verlobte Maria am Heiligen Geist so reizvoll findet. Beim Literaturfest in der Goethestadt Weimar serviert das Duo “Heidelbeerkuchen forever“ in der Jakobskirche, ist aber auch mehrfach in Goethes Taufkirche St. Katharinen an der Frankfurter Hauptwache zu hören. Über 60 Mal werden sie vom Hörfunk ausgestrahlt. So verschieden die Programme sind: Die Ehemänner können ihnen offenbar nicht untreu werden. Immer neu verlieren sie in Saras Beisein entscheidend an Lebensenergie, um an anderem Ort mit frischen Ambitionen in die Hochzeitsnacht zu starten.

Ev.-luth. Kirche St. Jobst in Nürnberg bei Nacht - Foto (c) von Georg Magirius

Zwei Tage lang biblisch abgesichert Wein in Graubünden trinken

Ebenso langlebig ist Geist Aschmodai: Unter jazzigen Rhythmusexplosionen von „Ten past two“ ist er es, der für den siebenfachen Ehemänner-Abgang sorgt: “Kulturgenuss vom Feinsten”, urteilt Nicole Jost von der Frankfurter Neuen Presse zu Beginn der Jubiläumstournee. Auf ihr wird die Antwort gegeben, wie lange Tobias, Saras Ehemann Nr. 8, die Hochzeitsnacht durchsteht. Erwähnenswert ist auch das schneeüberschüttete Schömberg im Schwarzwald, wo die Tour startete. Außerdem ist da der Auftritt beim Weinfest in Malans in Graubünden: Zwei Tage hintereinander wird dort biblisch abgesichert Wein getrunken. Und schließlich: Nach Auftritten im BR, HR und im Deutschlandfunk feiert im Jubiläumsjahr ein Programm auch live Premiere, mit dem das Duo sich dem gewiss musikalischsten und poetischsten Buch der Bibel widmet: “Gesänge der Leidenschaft. Die befreiende Kraft der Psalmen“.

10 Jahre 7 tote Ehemänner >>> Zu den Tourneeterminen