Aufrecht bleiben im Beruf

“Ich halte es für eine Pflicht, niemals die Pflicht ins Feld zu führen, wenn die Freude an der Arbeit gefährlich schwindet.” Das schreibt der Schriftsteller Georg Magirius im Titel kommentar “Komm!” vom 4. August 2019 in “Die Kirche”, der Evangelischen Wochenzeitung für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz. Freiberufler Magirius beruft sich dabei auf die Exodustradition des Alten Testaments: Ihr zufolge sollen die damals aus der Sklaverei befreiten Menschen nie wieder in Arbeitsverhältnisse geraten, in denen sie buckeln müssen. Den Beitrag lesen >> hier. Redaktion: Sibylle Sterzik.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *