Sackotaschenglück

Mainweg bei Retzbach (c)  Georg Magirius“Frank und frei” ist eine Redewendung, die man nicht nur in Franken kennt. Die Formulierung bringt das fränkische Naturell auf den Punkt: offen, ehrlich, geradeaus. Dies gelte auch für die Natur in Franken, wie sie Georg Magirius in seinem neuen Buch vorstellt, schreibt der Pfarrer und Webmaster Otto W. Ziegelmeier in der Mai-Ausgabe seines Newsletters und auf der mehr als 7 Millionen Besucher zählenden Internetportal Theology.de. Wobei: Offen und ehrlich sei das Buch “Frankenglück” schon – aber nicht immer geradeaus. “Sondern auch auf verschlungenen Pfaden führt er den Leser zu 33 Orten, die zum Staunen und Verweilen einladen.” Jenseits der großen Straßen lassen sich mit seiner Führung wunderbare Kleinode finden: Grotten, Klöster und Gasthöfe, Moore, endlos wirkende Alleen, Ruinen, Badeseen, Burgen und Weinhäusla.

Mit Rucksack oder Sacko nach Franken

Seine Beschreibungen und Fotos laden ein, sich auf den Weg zu machen, sich von Gottes Schöpfung immer wieder neu überraschen und beglücken zu lassen, sich spirituell bereichern zu lassen. So macht das Buch glücklich und zeigt, dass Franken Menschen glücklich machen kann.” Dazu biete das Taschenbuch, das bequem in jeden Rucksack oder in die Sackotasche passt, viele Anregungen. “Die Hinweise zu Einkehrmöglichkeiten und viele weitere nützliche Tipps laden ein, sich nach Franken aufzumachen, die Orte selber aufzusuchen – das Frankenglück zu finden!”

Georg Magirius, Frankenglück. 33 Orte zum Staunen und Verweilen, 144 Seiten, Echter Verlag Würzburg 2016, broschiert, mit zahlreichen farbigen Abbildungen, Lektorat: Thomas Häußner, Grafische Gestaltung: Peter Hellmund, ISBN: 978-3-429-03912-7, EUR 12.00.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Frankenglück and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *