Am Rand kann es was werden

»Wenn du nicht wie Jesus an die Ränder gehst, kann es nichts werden«, sagt der Poet & Pfarrer Friedrich Karl Barth, der mehrere Schlaganfälle erlitten hat. »Nur wenn du an die Ränder gehst, findest du deinen Text. Und wo das geschieht, geht es der Kirche nicht schlecht. Aber wo das nicht geschieht, soll sie die Gesangbücher zuklappen und sich vom Acker machen.« Das Porträt von Georg Magirius über den modernenKlassiker des Kirchenlieds lesen, Mitteldeutsche Kirchenzeitungen, 15. Juli 2012, Redaktion: Sabine Kuschel

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *