Tag Archives: Totgeburt

Drei Stimmen gegen das Loslassen-Müssen

Wer trauert, darf ruhig trauern, heißt in der Hilfsbranche oft. Jedoch: Irgendwann müsse der Verlust überwunden werden, die Trauer sich verwandeln. Es gelte  loszulassen.  Aber gerade dieses Loslassen-Müssen stellt die Politilogin, Journalistin und Bloggerin Antje Schrupp in ihrem Beitrag “Mit … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , | Leave a comment

Wundertango

Das Buch sei die Suche nach einer Möglichkeit zu leben mit einem großen Schmerz – wobei der Autor die Geburt seiner Tochter, auch wenn sie nicht atmete, als Wunder erlebte. So urteilt die Redakteurin Ute Heuser-Ludwig über “Schmetterlingstango” von Georg … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , | Leave a comment

Ein Mann mit Mut

Schmetterlingstango, verfasst von einem – so Christoph Holzapfel – “Mann mit Mut” erscheint 2016 nun auch bei Herder. Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Groß, nicht schwer …

“Schmetterlingstango ist eine Suche nach Trost, nach Hoffnung, der Möglichkeit zu leben mit einem großen Schmerz. Wobei Georg Magirius die Geburt seiner Tochter, auch wenn sie weder atmete noch schrie, als er sie erblickte, dennoch als Wunder erlebte.” So urteilt … Continue reading

Tagged , , , , | Leave a comment

Geheimnisvoller Tango

Das Buch “Schmetterlingstango. Leben mit einem totgeborenen Kind” von Georg Magirius gehöre zu den kostbaren Büchern, die anregen, sich in schwierigen Situationen an kein Schema zu halten, sondern einen eigenen Weg zu gehen. Das hat die Autorin Tamara Hinz in … Continue reading

Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Zornig, schön, vollkommen

Ein schwerer Verlust könne zu einer kaum vorstellbaren Leichtigkeit führen, sagt die Schriftstellerin Ilka Scheidgen in ihrer Besprechung von Georg Magirius‘ „Schmetterlingstango“, Zeitzeichen, Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft, März 2014. Der der das Leben mit einem totgeborenen Kind umkreisende … Continue reading

Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Kurz, poetisch, hilfreich

Ist Poesie etwas für Schwärmer? Nein, sie könne nützlich sein und helfen, den Alltag zu bewältigen, meldet der Evangelische Pressedienst (epd) am 4. Februar 2014 unter Hinweis auf „Schmetterlingstango“. Das poetische Tagebuch über das “Leben mit einem togeborenen Kind“ helfe … Continue reading

Tagged , , , , , , | Leave a comment

Unerwartet komisch: der Tod

“Mit federleichter Wucht“ habe Georg Magirius in “Schmetterlingstango“ vom Tod eines Kindes geschrieben, meint Ina Stöver in Die Kirche, Ev. Wochenzeitung für Berlin und Brandenburg, vom 24. November 2013. Der Tango sei „zärtlich, klug“ und „unerwartet komisch“. Der Schmerz werde … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , , , , , , , , , | Leave a comment