Tag Archives: Ostern

Ohne Altes Testament fiele Ostern aus

Die Hoffnung auf Auferstehung ist nichts originell Christliches, sondern hat seinen Ursprung im Alten Testament. Das zeigt die Sendung im Hessischen Rundfunk über Auferstehungsvorstellungen im Alten Testament von Georg Magirius, Ostermontag, 28. März  2016, hr2, Camino, Redaktion: Dr. Lothar Bauerochse. … Continue reading

Posted in Birgitta Assheuer, Moritz Stoepel | Tagged , , , , , , | Leave a comment

An Gott glauben – auch ohne Jesus?

Viele glauben an Gott, ohne sich dabei streng auf den hochoffiziellen Glaubens-Bahnen der jeweiligen Religionsgemeinschaft zu bewegen. So gibt es etwa viele Mitglieder christlicher Kirchen, für die Jungfrauengeburt, die Auferstehung und auch Jesus Christus selbst keine große oder überhaupt keine … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Kinderleichte Auferstehung

Auferstehung? Ist überholt, nicht zeitgemäß, völlig verrückt. Sagen die einen. Irgendwie peinlich, nicht wirklich konkret, wie könnte man das denn für Zeitgenossen handhabbar machen, sagen gut aufgeklärte Theologen. Georg Magirius hat in einer Sendung für den Bayerischen Rundfunk erkundet, dass … Continue reading

Posted in Arnold Stadler, Gabriele Wohmann | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Schweigen führt zum Buch

Gabriele Wohmann erzählt in der Osterbeilage des Darmstädter Echos, was für sie Auferstehung sei. Und sie berichtet dem Redakteur Johannes Breckner, wie ihr neues mit Georg Magirius verfasstes Buch “Sterben ist Mist, der Tod aber schön” entstanden ist. Dass Gast … Continue reading

Posted in Gabriele Wohmann | Tagged , , , | Leave a comment

Kind, steh auf!

Ostern macht die Theologen hilflos, behauptet Georg Magirius in seiner Sendung “Kind, steh auf! Vom traumhaften Triumph der Naivität über den Tod” (Ostersonntag, 24.4. 2011, BR 2,  8.30-9.00 Uhr, Evangelische Perspektiven, Redaktion: Matthias Morgenroth.) Zwar wäre das Christentum ohne die … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , , | Leave a comment