Grenzenlose Erfrischung

Tretstein - Foto von Georg MagiriusEine neue Spirituelle Wanderung der Reihe GangART hat eine grenzenlose Erfrischung zum Ziel – und das mitten im Sommer. Die Pilgertour am 18. August 2018 geht der Frage nach, was ermutigen kann, wenn man an Grenzen stößt. Geleitet wird sie vom Theologen und Schriftsteller Georg Magirius. Unter dem Motto „Sprühende Unendlichkeit“ führt der Weg zu einem mystischen Ort in der Röhn, der seine Kraft aus der Abgeschiedenheit erhält. Der Tretsteinwasserfall befindet in einem Taleinschnitt in der Nähe der Fränkischen Saale.

Die Fakten

Die Gruppe für die Pilgertour bildet sich neu. Die Wanderung ist 8 Kilometer lang, die reine Gehzeit beträgt etwa 2,5 Stunden. Es wird auch bei Regen gewandert. Ein Abschnitt wird schweigend zurückgelegt. Gräfendorf, Anfangs- und Endpunkt der Wanderung ist mit dem Zug erreichbar. Gemeinsame Anreise nach Absprache von Frankfurt, Hanau, Dettingen, Aschaffenburg aus möglich. Gebucht ist der Platz nach Überweisung der Teilnahmegebühr von 10 Euro (Teilnehmerzahl begrenzt). Informationen und Anmeldung direkt bei Georg Magirius, 0176-29402322, mail@georgmagirius.de

Die Tour ist angeregt von dem Buch “Frankenglück – 33 Orte zum Staunen und Verweilen” von Georg Magirius, das im Würzburger Echter Verlag erschienen ist. In der Reihe GangART bietet Magirius regelmäßig Spirituelle Wanderungen an. Bei bislang 39 Touren nahmen etwa 900 Pilgerinnen und Wanderer teil. Eine weitere Tour unter dem Motto “Die Kraft der Erneuerung” gibt es am 8. September 2018 im Odenwald – Informationen dazu >> hier.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Frankenglück and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>