Wie gelingt es Engeln, Menschen auf Händen zu tragen?

Clara Simarro Röll HarfenistinKann ein frisches Hemd neue Hoffnung bringen? Wie gelingt es Engeln, Menschen auf Händen zu tragen? Und kann ein Apfelkuchen ein Leben voller Glück und Luxus bescheren? Um die Erfüllung märchenhafter Wünsche geht es am 30. Juli 2018 in der Rutkirche in Dietzenbach um 19 Uhr. Dann entführen die Harfenistin Clara Simarro Röll und der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius ins Land der Märchen und der orientalischen Weisheit. “Musikalisch furios und anrührend komisch”, urteilt die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Traumartig elegant

Pfarrer Manfred SenftAuf verzaubernde Weise zeigen sie: Die Kraft des Wünschens hilft auch heute noch. Georg Magirius liest aus seinem Buch „Gute Wünsche aus der Bibel“. Clara Simarro Röll spielt mit traumartiger Eleganz und mitreißender Rhythmik märchenhafte Lieder und Tänze aus Europa und Lateinamerika. Die junge Konzertharfenistin, geboren 1995, studiert in der renommierten Klasse von Prof. Françoise Friedrich in Frankfurt. Konzerte führen sie unter anderem in den Pfarrerin Andrea SchwarzeHerkulessaal München, die Alte Oper Frankfurt, den die Hamburger Laeiszhalle, das Berliner Konzerthaus und die Staatsphilharmonie von Baku. Sie spielt in Orchestern wie etwa der Neuen Philharmonie München, der Jungen Deutschen Philharmonie und dem Orchester des Staatstheater Gießen. Für ihr Solospiel wurde sie mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Die Leitung des märchenhaften Sommerabends in Dietzenbach haben Pfarrerin Andrea Schwarze und Pfarrer Manfred Senft.

Georg Magirius, Gute Wünsche aus der Bibel, Herder Verlag, mit zahlreichen Fotos, Lektorat: Dr. Dietrich Voorgang, ISBN 978-3-445132-871-8, 10.00 Euro.

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>