Gestatten: Mein Name ist Sommer, Philosoph

Was vielen unmöglich erscheint, kann der Sommer mit Leichtigkeit bewirken. Die nie ganz zu ergründende Spezies Mensch tritt dann nicht mehr als Konkurrent oder mit Missmut auf, sondern scheint zum Vergnügen geboren. Von dieser Verwandlung erzählen die Frankfurter Konzertharfenistin Bettina Linck und der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius in “Sommerklang und Wellengang” am Freitag, 23. August 2013, 20.00 Uhr in der Citykirche in Kaiserslautern in der Reihe WortSPIEL. Die Reiseleitung der – wie es im Untertitel heißt – “musikalisch-poetischen Reise durch Lust und Tücke des Sommers” übernimmt Pfarrer Stefan Bergmann, Leiter der Stadtkirchenarbeit. (Rückblick von Isabelle Girard in der Rheinpfalz lesen >>> hier.)

Die Weisheit der Strände, Bäder, Weinlokale und Caféterrassen

Verlockend quirlig und gelassen elegant klingen die Musik-Wort-Duette, die die Besucher entführen – aber wohin? An Strände, Brunnen, auf Caféterrassen, in Freibäder, Weinlokale und Bier­­gärten – und damit an Orte, an denen man hei­ter und zu­wei­len angeheitert ins Philosophieren und Sich-Verlieben kommen kann: Doch Vorsicht! Die helle Jahreszeit ist auch eine Bühne für fulminante Wellengänge, Schiffbrüche und Sommer­stürme. Als Folge stellen sich hochphilosophische Erkenntnisse ein, die irgendwo zwi­schen Ferienclubanlage, dem Auf­ga­­ben­­profil eines Bademeisters und Gott höchstpersönlich ange­siedelt sind. Wenn die Besucher am Ende aus den Fluten der Sommerabenteuer wieder auftauchen, dürfen sie sicher sein: Die Kraft, die für Früchte und Farbe sorgt, reicht noch weiter als das, was meteorologisch als Sommer bezeichnet wird.

Traumhaft, arabesque, erleuchtet

Bettina Linck spielt u.a.  das  Allegro der Sonate in D-Dur von John Parry, die Première Arabeque von Claude Debussy, Fantasie von Camille Saint-Sains und die Etude de concert opus 199 von Felix Godefroid (>>> Probehören). Georg Magirius liest aus seinen aktuellen Büchern „Erleuchtung in der Kaffeetasse“ und „Traumhaft schlägt das Herz der Liebe“.

“Sommerklang und Wellengang. Eine musikalisch-poetische Reise durch Lust und Tücke des Sommers”, Citykirche Kaiserslautern, Freitag, 23. August 2013, 20.00, Reihe WortSPIEL, Gastgeber: Pfarrer Stefan Bergmann:
(Rückblick von Isabelle Girard in der Rheinpfalz vom 27. August 2013 lesen >>> hier.)

About Buero Magirius

Über spirituelle Spaziergänge und andere Tritte des Schriftstellers Georg Magirius.
This entry was posted in Bettina Linck, Liebesgeschichten and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>